Lyrische Ungereimtheiten

Texte zum Nachdenken, zum Ablachen und Abhusten

von J. W. Göde

Übung zum reinen Denken

Ein Kreis ist bekanntlich der geometrische Ort aller Punkte, die von einem gemeinsamen Zentrum denselben Abstand haben.

Frage 1: Aus wie viel Punkten besteht das Kreiszentrum?

Zweite Frage: Aus wie viel Punkten besteht die ihm am nächsten gelegene Kreislinie?

Dritte Frage: Aus wie viel Punkten besteht die von ihm am weitesten entfernte Kreislinie?



YouTube löscht kritische ServusTV-Dokumentation zum Thema Impfschäden

*

Über Schrödingers Demo

Neues aus der Quantenwelt: Gleichzeitig demonstrieren und nicht demonstrieren

Also bewegt Eure Quanten und auch wieder nicht!

*

Pfizer überprüft das Risikomanagement für Comirnaty

Nix für Lechts- und Rinkschekschremischten

*

Willkommen an der Front

*

Über den weiteren Einbruch der medialen Wahrheitsbollwerke

*

Über die Schattenkanzlerin Merkel und ihren tragischen Nachfolger Merz

Ergänzung von Vera Lengsfeld hier

*

Pflegeeinrichtungen machen gegen Impfpflicht mobil

*

Über die mutmaßliche Verfassungsfeindin Nancy Faeser

*

Willy Wimmer über Genf nach dem Treffen von Lawrow und Blinkin

*

Wenn sich der Wind zu drehen beginnt

*

Dokumente bestätigen den Pentagon-Bericht über die Herkunft von Covid-19 und eine Verbindung zu Bill Gates

*

Über NOCEBO-Hokuspokus

*

Pandemie auf der Basis von bloßen Schätzwerten

«Die offiziellen „Infektionszahlen“ (also positive Tests), die eine ganz entscheidende Rolle spielen für die Maßnahmen, sind also nichts andere als Schätzwerte, der Daten-GAU wird unter anderem mit überlasteten Test-Laboren begründet.»

Und das mit den «Schätzwerten» ist auch noch voll übertrieben und weit jenseits jeder Seriosität. Denn geschätzt wird bei den Schätzungen zunächst mittels in Deutschland zugelassener Antigen Schnelltest-Kits, von denen 92% reiner Schrott sind. Laut PEI, dies sei in aller Deutlichkeit gesagt. Genauso gut kann man im Kaffeesatz lesen. Gehen Sie einmal in ein Testzentrum, lassen sich testen, und vergleichen den Hersteller des Kits mit der vom PEI selbst herausgegebenen ziemlich langen Liste. Sie werden mit hoher Wahrscheinlichkeit feststellen, daß das verwendete und hier zugelassene Testkit zum dort vermerkten Unrat gehört. Weniger als 50% Aussagefähigkeit bzw. Trefferquote. (Hat auch auf Anhieb bei einem Bekannten im Testzentrum auf irgend einem deutschen Dorf geklappt. Laut PEI kam ein Testkit mit 36% Genauigkeit zum Einsatz.) Mit solchen Schrottwerten muß man sich heute allerdings Zutritt zu irgendwelchen Veranstaltungen, zur Bank, und sogar in ein x-beliebiges Krankenhaus verschaffen. Wahrscheinlich auch inzwischen als Abgeordneter in den Bundestag, was zu prüfen wäre. Ohne diese reine Müllverbrennungsdiagnostik kommt man dort nicht hinein, es sei denn man fährt praktischerweise zum Krankenhaus gleich mit dem Rettungs­wagen. Und falls Sie dann nach einem reinen Zufallsprinzip positiv getestet wurden, dann testet das Gesund­heitsamt mit vergleichbarem Kehricht, nämlich PCR noch mal, der in den USA aus nachvollziehbaren Gründen schon abgeschafft ist. - Wenn der Visionär aka Gesundheits­experte also in einer Glasku­gel etwas gesehen hat, dann schaut er in die zweite, um zu überprüfen, ob das stimmt. Das heißt: Schon der Ausdruck «Schätzung» bewegt sich auf dem dünnen Eis der Glaskugel-Schau, wenn die Grundlage dieser Angaben flächendeckend auf derart unbrauchbarem Zeug gebaut ist. Diese Test­kits können also, da sie gar nichts Verwertbares festzustellen vermögen, nur politisch dazu zu dienen, die Leute zu ducken, zu drangsalieren, zu quälen und ihnen das Leben über Dauerschikane und substanzlose Quarantänewegsperrungen so unerträglich wie möglich zu machen, damit sie sich endlich mit einem ebenso nutzlosen, aber da­für noch weit schädlicherem Dreck abspritzen lassen, wie es der herr bundespräsident empfiehlt.

Ergänzung hier: Ob man Pfizer & Co trauen kann?

Ersichtlich noch viel weniger als den Testkits

*

Über das Ende des Corona-Virus beim Lockdown-Pionier

*

Lukaschenko: „Die internationalen Betrüger sollen die Pandemie endlich beenden“

*

Wie man die Rolle der vierten Gewalt mit jener der fünften Kolonne tauscht

*

COVID-19: Ein Jahrhundert-Hoax? Bei 4,6% der “COVID-19 Toten” ist COVID-19 die alleinige Todesursache

*

Roland Wiesendanger über Fauci, Drosten & Co und die Dynamit Mails zur Virusbombe aus Wuhan

Ziemlich naheliegend ist: Wenn Drosten das wußte, dann wußten auch deutsche Spitzenpolitiker, was da getrieben wird und warum.

*

Führender israelischer Immunologe an Ministerium: Die Wahrheit wird ans Licht kommen

*

Warum Impfpflicht für Ärzte kein Impfzwang ist

*

Über mögliche Impfziele der Regierungen

Die politische Korrektheit, die Polit-Darsteller durchsetzen wollen, verlangt, dass Sie vergessen, was Sie gerade gelesen haben.“

*

Und ist die Seuche auch vorbei – Wir impfen bis zum 8. Mai

*

Über das große Manöver der Russen und das kleine der Nato

*

Demozid

*

Coronaausschuß Nr. 88 am 21.01.22

*

Wer wo wann spazieren geht

*

Über Herrn Gates und die Technik des Gene-Drive

Deswegen sind die deutschen Grünen und Frau Merkel vielleicht auch so heiß auf das Impfen.

*

Wie in Moldawien der nächste europäische Krisenherd aktiviert wird

*

Über die neuesten Lügennummern vom Klabauterbach

Ergänzung hier über die Halbwertszeit von Lauterbachs Geschwätz

Ergänzung über den Wirren, seine Staubsaugerbeutel und die erzwungene Freiwilligkeit

*

Klinikunternehmen ACURA empfiehlt: Wägen Sie individuell ab, ob Sie sich impfen lassen

Klinikverbund warnt vor Impfpflicht und fliegt damit bei Facebook raus

*

Wenn Frau Faeser auf die Verfassung pfeift

Ergänzung hier über das Fremdschämen

Aber der Olli hat ja rote Linien ausgeschlossen

*

Wer gilt eigentlich als vollständig geimpft?

*

Corona-Zwangsimpfungen ein Exzess der Illegalität

Ergänzung hier

Da sind natürlich auch die falsch gepolten Verfassungsschützer nicht weit

*

Impfschäden nicht von Versicherung abgesichert

*

Wolfgang Effenberger über Verhandlungslage zwischen Moskau und Nato

*

Schuß in den Ofen und ohne Heizung: Reichweitentest bei e-Autos im Winter

Reichweite lediglich zwischen 54 und 65 % der Herstellerangaben. Ohne Heizungsbetrieb.

*

Gerichtlich bestätigt: RA Dr. Fuellmich darf sich Vorstand der Basis nennen

*

Über den magischen Glauben an die Wirksamkeit von Booster-Impfungen

Tschechien schafft geplante Impfpflicht für Senioren ab

*

Die Regierung hat die Kontrolle über ihren Intellekt verloren

*

Über die Wiederkehr der Merkel-SED durch Herrn H.

*

Über den Friedensprediger Walter

*

Wenn Baerbock droht, naht Abendrot. Danach bricht die grüne Nacht herein.

*

Je Ampel, desto Corona

Warum Impfmuffel plötzlich Musterknaben sind

«Der Autor Dr. Wolfgang Hintze geht noch einen Schritt weiter, er hat die zynische Schlagzeile „Je AfD, desto Corona“ des Spiegels von Ende November 2021 auf den neuesten Stand gebracht und titelt jetzt wahrheitsgemäß „Je Ampel, desto Corona“.

Hintzes Fazit nach Studium der neusten Zahlen aus dem RKI geht ganz genüsslich noch weiter ins Detail:

„Je mehr Grüne, desto mehr Corona“ (deutlich positiv korreliert), „Je mehr AfD, desto weniger Corona“ (deutlich negativ korreliert) und „Je mehr SPD, desto mehr Corona“. Die Ampel hat also einen negativen Einfluss auf die Volksgesundheit? Oder ist das nur böswillig interpretiert?

Eines jedenfalls steht fest: Wer sich nicht mit Corona infizieren und auch nicht ins Krankenhaus will, der befindet sich, noch bevor es ans Impfen geht, wenn er in einem östlichen, nicht rot-grün dominierten Bundesland lebt, längst nicht mehr auf der dunklen Seite des Mondes. Aber es kann ihm durchaus passieren, dass er dort auf ein paar freundliche Spaziergänger trifft.»

*

Wenn der Pater seinen liebevollen Segen austeilt,

Und für Frieden wirbt,

Dann macht er das meistens

Sehr besonnen,

Wie mancher glaubt

Hilfreiche Vertiefung zu Paters Segen deswegen hier

„Wichtiger Nebeneffekt einer möglichst umfassenden »Impfung«: Damit würde auch die Kontrollgruppe der Ungeimpften wegfallen. Mögliche Impfschäden, die sich erst später bemerkbar machen, lassen sich immer weniger anhand von Vergleichen belegen. Verantwortliche hoffen offenbar, »danach« immer weniger zur Verantwortung gezogen werden zu können.“ -

Äh, … ja!.. Ähm ... Könnte vielleicht sein. … Dann … Dann … Dann ließe sich sogar der Segen des Paters etwas verstehen. Er will mit dem Segen vielleicht großen Schaden von vielen Menschen abwenden?!

Das hier ergänzt auch ein wenig den Segen des Paters.

Pfizer-Studiendokumente enthüllen Versuche, den Tod von 100 % der ungeborenen Babys in den tatsächlich berichteten Ergebnissen zu vertuschen“

Weitere Ergänzung zu ganz plötzlichen und unerwarteten Impf-Erfolgen hier

Deswegen hier noch eine kleine Ergänzung über einen seltsamen Posaunenchor

Der soll auch irgend etwas mit dem Segen des Paters zu tun haben.

Dazu noch:

Norbert Häring, Wie das Corona-Regime die Bürger vom Rechtsweg abschneidet – und wie das letztlich scheitern dürfte.

«Vor dem Gericht», kann man nur sagen: - Es beleuchtet ein wenig aus der Sicht Kafkas, warum der obige Pater so segensreich wirken möchte.


Das hier ist vielleicht für den Pater auch etwas plötzlich und unerwartet:

Bayern setzt 2G im Handel aus, London beendet fast alle Maßnahmen

Und hier noch etwas, was der Pater womöglich auch noch gar nicht weiß:

Geschichten aus 1001 Nacht: ARD erklärt Haftung bei “Impfschäden”

*

Wie man die abnormalen Corona-Impffolgen überwacht

*

Kassenärzte wollen Impfpflicht nicht umsetzen

Ergänzung hier

Ausführlichere Ergänzung hier

*

Willy Wimmer über Lawrow und Blinken zum High Noon in Genf

*

High Noon für die Zulassungsstudie von Pfizer

*

Der indirekte Impfzwang für Pflegeberufe nach § 20a IfSG ist verfassungswidrig

Ergo: „Personen, die ab dem 15. März 2022 ihrem Arbeitgeber einen Impfnachweis vorlegen müs­sen, sollten von ihrem Arbeitgeber eine Erklärung verlangen, in der er sie ausdrücklich auf die vom Paul-Ehrlich-Institut bezeichneten Impfstoffe verweist und ihnen zusichert, dass er für die Folgen schwerwiegender Nebenwirkungen der Impfung aufkommen wird. Ohne diese Zusicherung sollte der Arbeitnehmer die Impfung, sofern er diese nicht grundsätzlich ablehnt, verweigern und dem Arbeitgeber seine Arbeitskraft weiterhin anbieten. Lehnt der Arbeit­geber das Angebot wegen des fehlenden Impfnachweises ab und kündigt das Arbeitsverhältnis oder behält die Arbeitsvergütung ein, müsste der Arbeitnehmer Klage beim Arbeitsgericht erheben.“

*

RKI-FakeNewser: Begründung verkürzter Dauer des Genesenstatus’ basiert entweder auf Lüge oder Inkompetenz - Über neue Fake-Suppen der Robert Köche

„Kurz: Das RKI verbreitet Fake News.

Es ist in politischen Kreisen ja mode, Lebensläufe zu fälschen, Doktorarbeiten dadurch zu erstellen, dass man die Ideen anderer raubt. Scheinbar ist diese moralische Verlotterung der politischen Klasse beim RKI angekommen und hat dort zu einer entsprechenden Verlotterung im Hinblick auf wissenschaftliche Lauterkeit geführt, so dass Belege angegeben werden, damit der Eindruck erweckt wird, die eigene Behauptung sei BELEGT, nicht weil die eigene Behauptung BELEGT wäre. Das ist schändlich.“

Hier geht es noch ungehemmter in Richtung Dreisterhausen

Diesmal mit den Allerkleinsten

„Das Ärzteblatt wird vom Deutschen Ärzteverlag herausgegeben, bei dem wiederum zu gleichen Teilen die Bundesärztekammer und die Kassenärztliche Bundesvereinigung Gesellschafter sind. Haben [manche] Ärzte und ihre Vereinigungen eigentlich ein finanzielles Interesse an Impfung und einer möglichst langen Fortdauer der Corona-Panik?“

*

Weitere Spaziergänge in Deutschland

*

Bayerisches Gericht hebt Demo-Verbote auf

*

Verfassungsschutz und Antifa als verfassungsfeindliche Schlägertrupps gegen Oppositionelle

*

Hier glaubt einer an einen Rückzug im Krieg gegen das Virus

Und was ist mit dem Krieg gegen die Bevölkerung?

*

Wenn Frankreich der Strom ausgeht

*

Wenn den Österreichern das Gas ausgeht

Daran ist sicherlich nichts ungeplahnt

*

Wenn friedliche Bürger spazieren gehen

*

Washington weigert sich, auf Russland und China zu hören - von Thierry Meyssan

*

Corona-Sozialismus - Eine Chimäre macht sich breit

oder

Wenn einer von der marxistischen Rolle ist

Ist das Satire, oder ist da einer nur auf der falschen Seite der ideologischen Autobahn unterwegs? - Alles in allem ein Rätsel der Woche.

*

Corona Untersuchungsausschuß Nr. 87 – Zusammenfassung der Sitzung

*

Danke für Ihre Anfrage – wir haben zur Zeit keine Antwort

Über das Schweigen der Krankenhäuser

Das Ganze ergibt einen ideal zusammenhängenden Sinn, wenn der Ruin des gesamten gesellschaftlichen Systems das einzige Ziel der ferngesteuerten deutschen Politik ist. Dann paßt alles perfekt zusammen. Da hat der Klonovsky schon Recht, auch wenn er es so direkt nicht sagt. Aber die Rechtsextremen müssen endlich wieder Oberwasser bekommen, sonst würden die wirklichen Nazis nicht so massiv die Fake-Nazis generieren und gleichzeitig ganz massiv die echten Nazis der Ukraine hätscheln. Baerbock steht deswegen ja auch schon wieder mit Nuland wie Hitler vor den Toren von Moskau, um einen US-braungrünen Kriegsgrund zu erfinden. Um wieviel Uhr wird doch gleich zurück geschossen? - Und dafür haben wir diese Politiker gewählt. Geliefert wie bestellt! wie mancher sagt.

*

Wie man dem Impf-Faschismus einen Riegel vorschiebt

Zum medizinischen Nachweis von Schäden durch die Coronaspritzung

«Wenn nun die Kausalität der Impfung für die Schädigungen durch die Impf-Spikeproteine medizinisch nachgewiesen werden kann, dann wirkt sich bei den Ärzten die Tatsache, dass eine unzureichende Impfaufklärung erfolgt ist, haftungsbegründend aus. Die Aufklärung ist regelmässig völlig unzureichend, das ständig verwendete Formular des RKI verschweigt wesentliche Aspekte wie z.B. die Tatsache, dass die „Impfstoffe“ wegen der kurzen Studiendauer nur eine bedingte Zulassung haben.

Die „Impfstoffe“ sind eigentlich sogar verschreibungspflichtig, erfordern also eine ausführliche Anamnese und eine individuelle Risiko-Nutzen-Abwägung durch den behandelnden Arzt. Eine solche Anamnese und Abwägung erfolgt jedoch nicht. All dies führt zu einer Beweislastumkehr, die es dem Arzt auferlegt nachzuweisen, dass KEINE Kausalität zwischen „Impfung“ und Schaden besteht. Dieser Weg dürfte den Ärzten nun durch die von den Pathologen entwickelte Nachweismethode versperrt sein. Die Beweislastumkehr führt zudem dazu, dass nicht mehr der Patient das Verschulden des Arztes nachweisen muss, sondern dass der Arzt nachweisen muß, dass er nicht schuldhaft, das heisst weder vorsätzlich noch fahrlässig den Schaden, gar den Tod herbeiführte.»

Ergänzung hier

Und hier: Über ein verspritzes micro-schrappnell Waffensystem der 5. Generation, das vielleicht auch smarter sein könnte

*

Gunter Frank über den akuten Fragebedarf zum Sterblichkeitsgeschehen

Könnte das der Grund dafür sein, warum Olli&Co jetzt alle fanatisch mit Experimentalstoffen abspritzen wollen?

Siehe auch hier zu den Pfizer Leaks und die dort dokumentierten Todesfälle nach der Spritzung

*

Einstimmung zum Demonstrieren

*

Warum Onkel Söder alle liebt

*

Über die geplante Vernichtung der Wirtschaft

*

Über Corona-Schlägertrupps der Regierung

Ergänzung hier: Wenn rechtsextreme Schlägertrupps gegen Rechts kämpfen

*

Wenn Herr Drosten Lauterbach und Wieler vor laufender Kamera ohrfeigt

*

Grundrechtsentzug per Behördenmausklick

Ausführliche Ergänzung dazu von Norbert Häring

Siehe auch dazu vom Netzwerk kritischer Richter und Staatsanwälte

Der Olaschismus rollt. Jetzt soll der Faschisack richtig schnell zugemacht werden wie in Braunau

Hier wurde nicht nur der Faschisack zugemacht, sondern auch schon der Sargdeckel

*

Wenn das sinkende Impf-Schiff verlassen wird

«Warum sollen Sie sich impfen lassen?

Damit, so sagt unser Virologe aus Berlin, damit sie sich anschließend infizieren können und damit eine “Kombination aus Impfschutz”, einen natürlichen Impfschutz “obendrauf gepflanzt” bekommen, ganz so, als wäre das Impfspiel ein kumulatives, nach dem Motto: Mehr hilft mehr. Der Mann soll Virologe sein.

Aber man muss Leuten wie Stöhr und ihrem Fluchtinstinkt dankbar sein, denn deutlicher als mit dem Aufruf, sich impfen zu lassen, um sich dann zu infizieren, kann man die Tatsache, dass COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien absolut nichts taugen, kaum machen. Warum ein Impfstoff, der offenkundig nicht vor Ansteckung schützt und von dem bekannt ist, dass er gegen Omikron mehr oder weniger wirkungslos ist, dennoch im Paket mit natürlicher Immunität zu plötzlichem Schutz mutieren soll, das ist ein Geheimnis, das wohl nur Klaus Stöhr lüften könnte, wenn er es könnte.

Die Impf-Erzählung ist auf der ganzen Linie in sich zusammengebrochen, so sehr, dass selbst in Israel, dem Land der impfwütigsten Regierung, die Kritik AUS dem Gesundheitssystem immer lauter wird.»

Ergänzung über das zusammenfallende Impfgebäude von Dr. Peter McCullough

*

Willy Wimmer zur Frage, ob man Präsident Biden nach Moskau schicken kann, oder ob Frau Nuland selbst kommen muß

«Auf diesem Feld ist sie geradezu notorisch und offensichtlich Anführerin einer eigenen Kampf­gruppe einflußreicher Damen und Herren in Washington. So einflußreich, daß man sich in Wa­shington schon fragen muß, ob man Präsident Joe Biden schicken kann oder Frau Nuland selbst kommen muß?  Wenn man eins und eins in Deutschland zusammenzählt und sich mit der Schalt­stelle des Wahlparteitages der "Grünen" mit der ehemaligen amerikanischen Außenministerin, Frau Albright und ihrem Langzeit-Partner Joschka Fischer dies vor Augen führt, dann dürfte es sich bei der "grünen" Führungsspitze des deutschen Auswärtigen Amtes um eine Berliner Außenstelle der "Kampfgruppe Nuland" aus Washington handeln.»

*

Gunter Frank über ein gewaltig wackelndes Lügengebäude der Regierung

Ergänzung von Frank hier

*

In Braunau naht die Impfpflicht

Sie sind schließlich eine Gemeinschaft.

Die wollen eben auch gern zur Spitzengruppe gehören wie die Bremer. Sind ja schließlich auch kluge Politiker. Einen ganz erfolgreichen und klugen Sohn von dort hatten wir deswegen ja schon mal hier, und da waren wir auch eine hoch solidarische Gemeinschaft zusammen. Und alle glücklich miteinander. Soll wohl wiederholt werden. Angeblich geht es ja auch gar nicht um einen Kampf Ungeimpfte gegen Geimpfte. Nein, darum ganz sicher nicht, sondern nur darum, daß endlich alle im selben Boot sitzen mit Herrn Schwab und seinem Great Reset. Wo am Ende zwar keiner mehr was besitzt, aber alle glücklich sind. Und das werden sie dann ganz sicher sein, wenn sie erst wie beim großen Braunauer Führer physisch zerstört und pleite sind, und, nachdem der halben Welt im Zuge von Schwabs Programm der Schädel eingeschlagen wurde, endlich in Frieden ruhn. Da wird er wohl Recht behalten der Herr Schwab.

Hier noch ein Blick auf besonders erfolgreiche deutsche Politiker

*

Demo durch Berlin mit antiantifaschistischer Gegendemo

Hier waren auch Antiantifaschisten unterwegs

deutschlandweiter Überblick über Demo-Spaziergänge hier

Hier gibt es eine Spaziergang App.

Auf den kleinen Dörfern, in den Kleinstädten und auch sonst war die ganze Woche schon mächtig viel los. Die meisten hatten bloß keine Demofahnen mit und waren auch nicht angemeldet, sondern gingen nur demonstrativ öfter spazieren. Sie wußten eben, was sie taten. Die Holländer sind oft schon etwas weiter. In Paris ist man das inzwischen auch, trotz wesentlich höherer Möhrenzedenz in Frankreich. Und hier noch mal ein Rückblick auf EU – Teile.

*

Petition der Pflegekräfte gegen die Impfpflicht

*

Sebastian Lüning über angebliche Kippepunkte der Westantarktis und Empfehlungen des Optikers

*

Demonstrationen in Nordrhein-Westfalen nur noch mit Maske und 3G

*

Paul-Ehrlich-Institut evaluiert Antigen-Schnelltests: 92% der Tests sind Schrott

*

Wie das Jahr der Stromausfälle eingeläutet wird

*

Über verimpfte Zeitbomben

*

Über Jagdszenen im britischen Unterhaus

*

Paris läßt die Masken fallen

*

Wenn Kafkas Faschismus-Warnapp pausenlos bimmelt

*

Impfpflicht in der Pflege – und die Folgen

*

Wie man auch parlamentarisch demokratischer Wahrheitsvertreter wird

Da würde ich dann doch gern noch diesen Bericht über Wuhan und seine US-Connection daneben setzen, bevor das Licht allzu schief nur auf einzelne Figuren leuchtet. - Nur der Vollständigkeit halber. Und die wollen wir ja möglichst haben, wenn wir über die ach so «liberale» westliche Wertegemeinschaft reden. - Liebe Leute von den Sciencefiles, ihr solltet euch langsam doch mal etwas mit dem Mordskapitalismus befassen. Wie dieser hier oder dieser, oder diese. Sonst wird es langsam peinlich, und unglaubwürdig noch dazu. Es ist doch nicht sinnvoll, immer nur regelmäßig auf China herumzuhacken und den großen und weit wichtigeren Rest des Großkapitals und dessen faschistisch-neofeudale Allüren dabei ganz aus den Augen zu verlieren. Die Frage ist doch hoch interessant: Was treibt den Mega-Kapitalismus einschließlich der US-Behörden zu solchen mörderischen Verbindungen? Wo man am Ende nicht mehr sagen kann, wer uns eigentlich den Lockdown und das Corona-Imperium nebst Virus beschert hat: China? Oder die ach so liberale westliche Wertegemeinschaft über ihre ultrareichen materialistischen Vertreter? Die zusammen mit Herrn Schwab doch offenbar ganz analoge Ziele haben wie kommunistische KP-Controllettis. Und das ist die materialistische Herrschaft des Maschinen-Totalitarismus und neo-Feudalismus.

*

Reitschusters Umfrage über die Impf-Nebenwirkungen

Ergänzung der Sciencefiles zu dieser Umfrage

*

Amtsanmaßung: Supreme Court erklärt Bidens Impfpflicht für nichtig. COVID-19 ist alltägliches Risiko!

*

Vom präsidialen Untergang des Impfzwang-Abendlandes

*

Bundesregierung und Impffakten – über faktenfreies Regieren

*

Über gehätschelte Schlägertrupps

*

Über Drostens K.O. für Lauterbach und Wieler

*

Präsident des Europaparlaments stirbt nach Corona-Impfung

*

Norbert Häring über neue Zahlenmogeleien des RKI

*

Immer mehr wissenschaftliche Berichte über schwere Erkrankungen INFOLGE einer COVID-19 Impfung / Gentherapie

*

Weitere renommierte Professoren warnen vor den mRNA-„Impfstoffen“

*

Wenn Dänemark in die Desinformation der Medien hineinleuchtet

*

Wenn der Robert ein wenig die Wirklichkeit entdeckt

*

Statistisches Bundesamt meldet höchste Übersterblichkeit seit 1946

*

Die Corona-Impfungen sind ganz sicher

nicht sicher.

*

Über das mögliche Ende der deutschen Corona-Vasallentreue

Ergänzung hier

*

Gunter Frank zur Corona-Lage

*

Über das Energie-Harakiri der Nato-Staaten

*

Dr. Robert Malone über die Geschichte seiner Impfstoffverletzung

*

Über windige Energieversorgung

*

Corona Ausschuß Nr. 87 am 14.01.21

*

Zur sozialpathologischen Symptomatik

*

Über Philanthropen und große Geister

*

Über die ganz schlimmen Chargen

*

Fiasko: EMA warnt vor BOOSTER-Shots – Europäische Zulassungsbehörde sieht Überlastung des Immunsystems

«So beschreibt man dann wohl eine Behandlungsstrategie, die vollständig in die Hose gegangen ist, denn nach drei, vielleicht auch vier Impfungen, die Ihr Immunsystem vielleicht weg gesteckt hat, wird Ihnen eröffnet, dass das ganze Spiel nun noch einmal von vorne beginnt, mit einem NEUEN Impfstoff. Eine solche Strategie ist nahe bei dem, was man als Wahnsinn bezeichnet.»

Ergänzung dazu hier

*

Darauf einen Klabauterbach

«Großangelegte US-Studie: Omikron verursacht über 90 Prozent weniger Todesfälle als Delta»

Noch einen Klabauterbach darauf:

Über das russische Roulette mit der Genspritze

*

Plötzlich und unerwartet

*

Über den neuen Corona-Putsch im Bundestag

Ergänzung hier

Ergänzung dazu hier

*

Über eine mögliche Operation Sunrise

*

Pentagon-Dokumente: SARS-CoV-2 wurde in Wuhan mit Geldern der US-Regierung künstlich erschaffen

Ergänzung hier

Ergänzung: Wie Milliardäre versuchen, die Weltbevölkerung klein zu schrumpfen

Weitere Ergänzung hier

*

Wie es hinter dem Volksempfänger zugeht

*

Thierry Meyssan: Washington setzt den RAND-Plan in Kasachstan fort, dann in Transnistrien

*

Russlands ultimative Forderung an die USA: Rückzug der NATO-Truppen von der russischen Grenze

*

Warum schon Erkältungen vor Covid19 schützen und Spritzung weitgehend nutzlos ist

Ergänzung hier: Warum die Dummheit in Deutschland galoppiert

Ergänzung von Ioannidis hier

Weitere Ergänzung: Vier Mal mehr Geimpfte als Ungeimpfte von Omikron betroffen

Weitere Ergänzung über das Massensterben nach mRNA-Spritzungen

Dazu: Über den Impfkrieg gegen die Kinder

Dazu: Lauterbach und der covi-psychologische Kollateralschaden

Ergänzung über Psychopathen und Machtpositionen

*

Nikolaus Steinhöfel: Youtube verliert erneut gegen die Achse des Guten

*

Corona.Kollateral – über den Amtsarzt Dr. Pürner

*

Die ausführlichen Erklärungen der Staatschefs der OVKS über den Putschversuch in Kasachstan

*

Lüli und der Wahlbetrug

*

Graf Monty über die pharmazeutischen Wellensurfer

*

Je mehr man impft, desto schlimmer wird es

*

Reiner Füllmich über Nürnberg 2.0

Interview in englisch

*

Wenn Eugenetiker auf Ethik machen

Die braune westliche Wertegemeinschaft scheint jetzt in derselben Weise unterzugehen, wie sie es laut Wimmer und Effenberger über hundert Jahre lang schon weltweit betrieben hat: Mit Massenmorden. Andere sagen auch: Mit verbrannter Erde. Und pünktlich ist auch das neue Horrorvirus in Bilds Sichtweite. Damit der Klabauterbach aus seinem fest einprogrammierten Fernseh-Zähneklappern nicht heraus kommt. Da freut man sich natürlich über jeden Spendenpfennig, damit es so weiter gehen kann. Man muß ja schließlich auch wat lernen. Näh, Kalle!?

*

Warum laut Fauci der PCR-Test nichts taugt

Wer hätte das gedacht? In Deutschland taugt er immer noch und ist nach wie vor der Goldstandard der Infektionsfeststellung. Das muß ja seinen triftigen Grund haben. Der Fauci weiß offensichtlich viel weniger als die deutschen Politiker und Tester. Da soll er sich mal beim Drosten informieren – äh …. Oder beim Olaf.

*

Mike Yeadon über Absicht hinter den Impf-Toten

*

Warum die grünen eine Blackout-Garantie für die Zukunft sind

Oder warum Blackout in Berlin matters

*

Wie man den Krieg gegen die Covid-Tyrannei gewinnt

Ein Bericht aus den USA von Mercola.com

*

Über Vorbereitungen zum Entweser

*

Fritz Vahrenholt: Wie aus einer Abkühlung eine Erwärmung wurde

*

Über ukrainische Nazis auf NATO-Lehrgängen

*

Dummheit oder ein Entvölkerungsprogramm?

Wenn der braune Sozialdarwinismus wieder Gestalt annimmt:

«Impfungen schützen nicht. Sie schadet. Der einzige Grund, sie zu erzwingen, besteht also darin, Menschen zu töten.»

Ergänzung hier: COVID-19 Impfstoffe: 88% Unwirksamkeit gegen Omikron und verantwortlich für neue Varianten

Weitere Ergänzung hier

Das Kliniksystem geht europaweit in die Knie. Schwabs Zerstörungsprogramm des Great Reset scheint massiv Fahrt aufzunehmen. Nach der Impfung ist vor der Impfung und irgendwann geht das Licht definitiv aus. Wenn man jetzt die Älteren unter solchen Gesichtspunkten flächendeckend pflicht-impft, entlastet das zweifellos enorm die Sozial-Kassen. Krudester eugenetischer Sozialdarwinismus, wie hier von Markus Fiedler beschrieben.

*

Über die Zusammenarbeit der niederländischen Regierung mit dem WEF

*

Hintergründe zum Kasachstan-Putsch

Ergänzung dazu von Paul Craig Roberts

*

Wenn Solarfarmen die Wasserknappheit verschärfen

*

Über gefährliche Gebete

*

Zur Organisation der Farbenrevolution in Kasachstan

*

Wenn es mit dem politischen Rufmord nicht recht klappt

*

Wenn der FC Bayern wegen untauglicher Covid-Impfstoffe verliert

Dann soll sich mancher da sogar über freuen

Herr Klabauterbach warnt inzwischen ja sogar öffentlich vor seiner eigenen Dummheit

Nicht, daß er das auch noch direkt sagen tät. Aber er benimmt sich so, dass es jeder sieht.

*

Die USA praktizieren keine PCR-Tests mehr gegen Covid-19

*

Richter ordnet an, dass die FDA die Sicherheitsdaten von Pfizer nun inert 8 Monaten vorlegen muss und nicht erst in 75 Jahren

*

Über Australiens erstaunlichen Höhenflug

Und neue Höhenflüge in Israel

*

Build back better

*

Was in Europa los ist

und wer nicht das Volk ist

*

Wenn Thüringens Bodo sich bei der Presse bedankt

*

Über den Unterschied zwischen Abtreibung und Covid-Impfung

*

Warum Bremen deutscher Spitzenreiter bei den Covid-Fallzahlen ist

Weil sie auch deutscher Spitzenreiter bei der Impfung sind?

Wegen der Holländer?

Of door hun eigen domheid?

Mehr als doppelt so viele Inzidenzen wie in Restdeutschland

«1. Platz Impfquote: Bremen

1. Platz Boosterquote: Bremen

1. Platz „Inzidenz“: Bremen

1. Platz Hospitalisierungsquote : Bremen»

*

Willy Wimmer: Kasachstan hat die Lizenz zum Unheil

*

Geheimhaltung von Pfizer-Daten rechtswidrig: US-Gericht ordnet schnelle Veröffentlichung an

«Ein Bundesrichter in Texas ordnete am Donnerstag an, dass die Food and Drug Administration (FDA) die Daten, auf die sie sich bei der Zulassung des COVID-19-Impfstoffs von Pfizer gestützt hat, veröffentlichen muss. Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. Der vom Gericht vorgegebene Zeitplan für die Datenherausgabe soll zur Freigabe aller Informationen innerhalb von etwa acht Monaten führen.

Die Freigabe erfolgt damit 75 Jahre und vier Monate früher, als die FDA für die Beantwortung der Anfrage einer Gruppe von Ärzten und Wissenschaftlern zu benötigen angab. Diese hatten über den Impfstoff Material im Umfang von schätzungsweise 450.000 Seiten angefordert. … Das Gericht wies in seiner vierseitigen Verfügung den von der Behörde vorgeschlagenen Zeitplan strikt zurück. Anstatt 500 Seiten pro Monat zu veröffentlichen, wie die Behörde vorschlug,  ordnete es an, dass den Antragstellern 55.000 Seiten pro Monat auszuhändigen seien. Das bedeutet, dass alle Impfstoffdaten von Pfizer bis zum Ende des Sommers veröffentlicht werden müssen. Die Frist endet somit zum Ende des Sommers 2022 und nicht erst im Jahr 2097, wie von der Behörde vorgesehen.»

*

Über das mögliche Ende des schwedischen Sonderweges

*

Kurz vor dem Weltuntergang: Verwaltungsgericht Düsseldorf kippt Demozug-Verbot von Impfgegnern

*

Robert Malone: Wie wir jetzt denken sollen

So ähnlich wie die hier meinen

Und dieser Hansel hier

Hier eine Übersicht über große Denker und die Tiefschläger der Woche

Genie der Woche ist wohl Kalle, der ganz schnell alle durch impfen will, bevor sie womöglich noch durch Omicron immunisiert werden: «„Wir können nicht darauf warten, dass eine Impfpflicht überflüssig wird, weil wir eine sehr hohe Durchseuchung der Bevölkerung haben“, erklärte Karl Lauterbach dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Omikron als „schmutzige Impfung“ sei keine Alternative.» - Macht einfach zu wenig Schaden.

*

Herr Drostens Test und Humes Problem der Kausalität

*

Spaziergängerdoku

*

Und das auch noch: Covidausbruch bei gentherapierten Antarktikern

«In der Antarktis wurden mehrere Polarforscher positiv auf SARS-CoV-2 getestet, obwohl sie vollständig geimpft waren und weit entfernt von der Zivilisation leben. Wie die Zeitung Le Soir berichtet, sind bis jetzt rund zwei Drittel der 25 Mitarbeiter der belgischen Prinzessin-Elisabeth-Polarstation positiv auf das Virus getestet worden, obwohl alle vor der Anreise mehrfach negativ getestet wurden, unter Quarantäne standen und an einem der abgelegensten Orte der Welt lebten. Bisher zeigte jedoch keine der positiv getesteten Personen schwere Symptome.

Alle 25 Forscher waren vollständig geimpft, einer von ihnen hatte bereits eine weitere Auffrischungsimpfung erhalten. Vor ihrer Abreise aus Belgien zur Antarktis-Station unterzogen sie sich zwei Stunden vor dem Flug nach Südafrika PCR-Tests. In Kapstadt standen sie dann 10 Tage lang unter Quarantäne und machten einen weiteren PCR-Test. Ein weiterer Test war bei der Abreise zur letzten Etappe in die Antarktis erforderlich und ein letzter fünf Tage später.»

Vielleicht via Spritze alles selbst produziert – muß ja irgendwo herkommen das Zeug.

*

Warum die Corona-Genmanipulatin auf den Müll gehört

Hiernach gehört noch mehr auf den Müll

Ergänzung über Omicron als mögliche Variante der Geimpften

*

Mehr zum Stand in Kasachstan

Und hier

Und hier

Und hier

Und hier

Und hier

Ein Überblick hier

*

Ein Ausblick auf kommende Verhältnisse in Deutschland und Europa – in Amerika schon ganz real

*

Wenn in Köln vergammeltes Corona-Spritzzeug verpiekt wird

*

Norbert Häring über Medienversagen

*

Sascha Lobo und die Denkpest

Oder wenn der Hass das Sprachvermögen übersteigt

Vielleicht erklärt Herr Gates uns mit seinen Millionenspenden den Dachschaden des Herrn Sascha. Das wäre nach Ockhams Rasiermesser die einfachste Erklärung. Herr Sascha selbst benutzt das Ra­siermesser anscheinend ja nur auf dem Kopf. Da geht halt viel verloren, weil er das Prinzip noch nicht verstanden hat. Und dann kommen in ungünstigen Fällen eben massive Dachschäden zustan­de. Vielleicht sollte er es doch mal im Kopf anwenden, so, wie es von Ockham vorgesehen ist. - So, wie es am naheliegendsten ist, läßt es sich leicht erklären, warum Herr Lobo mit einem von Herrn Gates subventionierten Dachschaden gegen alles freie Denken pestet. Gute Psychiater empfehlen in solchen schwerwiegenden Fällen viel sportlichen Ausgleich. Vor allem ausgedehnte Spaziergänge.

Ergänzung zum Denk-Pester hier

*

Mike Yeadon über die Kalibrierung der Tödlichkeit von Covid19 Impfstoffen

Coronaausschuss Nr. 86 vom 07.01.22 ab Std. 4:27

*

Pfizer auf dem Weg zur “IG-Farben” der Moderne – mit einem perversen Geschäftsmodell…

*

Über Spaziergänge in Deutschland

*

Norbert Häring: Wie die EU mit Steuergeld Regierungskritiker denunzieren lässt

*

Wie die ... zur Impfkritik von Herrn Maaßen reagieren

*

Frankreich wirft die Kohlekraftwerke an

*

Wie sich die Bundesregierung aus der UN-Anfrage zur Polizeigewalt windet

*

Impfpflicht: Wollen Politik und Medien gewaltsame Proteste provozieren?

*

Wahrheits-Tscheka Correctiv schon wieder vor Gericht unterlegen

*

Über die Stadt, die kein Wissen schafft, und das Zahlengelüge um Corona-Erkrankungen im besten Deutschland aller Zeiten

*

Neues aus Braunau

*

Über Omicrons Durchmarsch mit Nachbrennern vom Booster-System

*

Gesinnungsprüfung für den Bürgermeister

*

Warum frische Luft so gut ist für das Immunsystem

Denn dann lebt sich`s auch schön in Merkels System

Ergänzung hier

*

Über bewegte bajuwarische Wetterfrösche

Ergänzung hier

*

Über die organisierte Kooperation von angeblichen Rettern und Schleppern

*

Zu den Unruhen in Kasachstan

Ergänzung hier

*

Über die Empfehlungen des sogenannten deutschen Ethikrates

Aus der Trickkiste der kollektivistischen Ideologie

Ergänzung hier: Russisches Roulette für alle?

*

Der Weltgesundheitsrat fordert einen sofortigen Stopp der experimentellen COVID-19 „Impfstoffe“

*

Wer haftet für die Impfschäden?

*

Nazis wieder unterwegs

*

Farbenrevolution in Kasachstan?

Ergänzung hier

Hintergrundergänzung von Wolfgang Effenberger hier

*

Israel im Höhenrausch

*

Media Markt- und Saturn-Filalen öffnen in Bayern für Ungeimpfte

*

Über die (un)erwartete Wiederkehr des Nazi-Sprache

*

Über WEF-Macrons französischen Revolutions-Schub

Über die blutige Realität von Schwabs Traum

Hier zeigt sich für Robert Malone und amerikanische Versicherer die andere mörderische Seite von Schwabs Traum. Nämlich ein Anstieg der Sterberaten um bislang 40 %.

*

Ein Blick zurück in graue Vergangenheiten: Kennen Sie noch diesen Vergleich vom SPD-«Nachdenker» Albrecht Müller?

Er hatte 2020 ganz vergessen, daß der neue Hitler unmöglich Höcke heißen konnte, sondern allenfalls Mutti. Obwohl es zu dieser Zeit schon lange jeder wusste, der denken konnte und es wissen wollte. Da scheint mir auch ein politischer Ballspieler unter dem Label des Nachdenkens unterwegs zu sein. Das gehört wohl auch zum Stil der SPD: Vorne das Gesicht eines sinnend-besorgten Sozial-Intellektuellen aufzusetzen, und hinten genau das Gegenteil davon. Nämlich das Gesicht eines täuschenden, tricksenden und winkelzügigen Linkstotalitaristen, der mit sämtlichen Methoden von Rufmord, Massensuggestion und Demokratiebeseitigung arbeitet, um seinem (totalitären) Ziel näher zu kommen. So etwas ist wohl auch typisch für ahrimanische Ballspieler.

*

Robert Malone über den faschistischen Umsturzversuch des WEF

Wichtige Ergänzung von Markus Fiedler über die Frankenstein-Eugenetiker der WEF Neonazis und die neue Impf-Euthanasie

«Um ein Neuerschaffen geht es diesen Neo-Eugenikern gar nicht. Sie tauchen derzeit überall im Tarnmantel als sogenannte „Transhumanisten“ auf. Dieser Begriff klingt wunderschön harmlos, ist aber nichts weiter als ein anderes Wort für Eugenik, der Lehre von der nationalsozialistischen Rassenhygiene.

Heutzutage arbeitet man nicht mehr mit klassischen Zuchtmethoden, wie es noch die Nazis mit ihren Euthanasie-Morden und Arier-Zuchtanstalten wie dem „Lebensborn“ taten. Heute manipuliert man direkt das Genom und fügt die Gene hinzu, die man gerne im Versuchskaninchen hätte. ...

Es stirbt“ scheint das Leitmotiv der Bill Gates und Klaus Schwabs dieser Welt zu sein. Sie wollen ganz offiziell eine Reduktion der Weltbevölkerung und so trafen sich unter klandestinen Bedingungen beispielsweise schon in 2009 David Rockefeller, Warren Buffett, George Soros, Michael Bloomberg Ted Turner und Oprah Winfrey in einem Milliadärs – Good Club“, um zu diskutieren, wie man das Problem der Überbevölkerung angehen könnte. … »

Früher hieß das auch Sozialdarwinismus. Und heute Globaldarwinismus oder Transhumanismus.

Siehe zur Historie auch Hermann Ploppa hier detailliert über Hitlers amerikanische Lehrer

Jetzt sind sie wieder in voller Montur da!

*

Britischer Professor für Mikrobiologie verurteilt COVID-Booster-Manie

Hier das deutsche Gegenbild des Ur-Faschismus

*

Über das Bundeskanzleramt und die I-T-Sicherheit

*

Bahnbrechende Erkenntnisse des Brandenburger Innenministeriums

Der Innenstaatssekretär erkennt das bürgerliche Spektrum auf der Straße

*

Ist den Russen klar, dass sie es mit Verrückten zu tun haben?

*

Jetzt auch das noch: Fast zwei Drittel der positiv getesteten Niederländer sind vollständig geimpft

Kein Wunder, wenn es jetzt in Amsterdam zur Sache geht. Die Leute haben die Nase voll von dem Gigabetrug durch einen von Schwabs Mitverschwörern. … Op hun gezondheid!!!

*

Schweden ist schon wieder ein Stück weiter in den transhumanen Sozialismus

*

Wenn der Faschist Macron den Ungeimpften den Krieg erklärt

Ergänzung hier

Nicht zu vergessen: Der Franzose Macron stammt wie Frau Merkel und viele andere dieser Spezies aus der Brutstätte für Verschwörungspraktiker von Klaus Schwab. Und dahin soll es wohl gehen. Ins System. - … à votre santé!!!

Siehe dazu Markus Fiedler über einen Einflüsterer des französischen Präsidenten: «“Euthanasie wird in jedem Fall eines der wesentlichen Instrumente unserer zukünftigen Gesellschaften sein. Folglich ist das Recht auf direkten oder indirekten Selbstmord ein absoluter Wert in dieser Gesellschaftsform. In einer kapitalistischen Gesellschaft werden Tötungsmaschinen entstehen und gängige Praxis sein. Prothesen, die es ermöglichen, Leben zu beseitigen, wenn es zu unerträglich wird oder wirtschaftlich zu teuer ist. Ich glaube daher, dass Euthanasie (Sterbehilfe), sei es ein Wert der Freiheit oder eine Ware, eine der Regeln der zukünftigen Gesellschaft sein wird.“ (maschinelle Übersetzung) (9)

Der laut dem SRF-Journalisten Stephan Klapproth wichtigste Einflüsterer des französischen Präsidenten zeichnete also schon vor genau 40 Jahren eine Dystopie in düstersten Schattierungen, die jetzt anscheinend mit einigen unbedeutenden Abweichungen ihren Anfang gefunden hat.» Zitat Ende

*

Vera Lengsfeld zur Frage, ob sich deutsche Politiker auf den Spuren Lenins befinden

*

Was uns mancher so an geopolitischen Wahrheiten beschert

Ergänzung von Willy Wimmer hier

*

Wozu werden hunderte Millionen Menschen ohne ihr Wissen einer Gentherapie unterzogen?

Ergänzung zur medizinischen Nutzlosigkeit dieser Gentherapie

Vielleicht sollte man daher schwarz-rot-grüne Neonazis einmal fragen, was sie sich von einer Neuauflage der braunen Eugenetik versprechen. Oder man fragt praktischerweise die Beerdigungsunternehmen.

*

Corona-Maßnahmen: Landesregierung Rheinland-Pfalz verspricht Schulleitern pauschale Freistellung von Strafverfolgung

*

CDU-Diffamierungskampagne gegen Maaßen

Es ist gar zu bequem im System

Hintergrundergänzung hier

*

Darauf einen Klabauterbach

*

Nicht sehen, was man nicht sehen soll

Warum uns der Impfstatus der Neu-Infizierten vorenthalten wird

*

Corona-Proteste: Aktueller Lagebericht

*

Öffentlich-rechtlicher Rufmord an Bhakdi

Ergänzung hier: Übersterblichkeit steigt immer dramatischer – aber nicht wegen Corona

Weitere Ergänzung hier

*

Booster for Nothing

Ergänzung hier über das Schrott Menü der Robert Köche

*

Warum Impf-Muffel Egoisten sind

*

US-Versicherer meldet massiven Anstieg der Todesfälle: 40 Prozent bei den 18- bis 64-Jährigen

«"Wir erleben im Moment die höchsten Sterberaten, die wir in der Geschichte dieses Unternehmens je gesehen haben – nicht nur bei OneAmerica."»

Ergänzung hier

*

Dr. Wodarg, Dr. Yeadon u.a. bestätigen toxische Impfstoffchargen nach bestimmten Mustern

*

Die Montagsspaziergänge gehen weiter Die Protest-Bewegung wird immer größer, der Zusammenhalt immer stärker

*

Einkesselung, Verfahren und Platzverweis wegen eines Spaziergangs

*

Computermodelle zum Nutzen und Segen des Totalitarismus

*

Thierry Meyssan: Russland will die USA zwingen, die UN-Charta zu respektieren

*

Willy Wimmer über Bidens Strangulierungspolitik gegenüber Russland

*

RKI-Daten: Geimpfte und Geboosterte haben 8-fach höheres Omikron-Infektionsrisiko als Ungeimpfte

*

Omikron: USA haben Quarantänezeit bereits am Montag halbiert

*

Über das französische Corona-Regime

*

Wenn Regierungen mit gezinkten Karten spielen, muss man das Spiel beenden

Ergänzung hier

*

Mehrheit der Bevölkerung hat Vertrauen in offizielle Corona-Zahlen verloren

*

Holland scheint das Mass langsam voll zu haben

Ergänzung hier

und hier

Auch hierzu neues von den Anstaltsinsassen

*

mRNA-Erfinder Malone: "Pfizer ist eine der kriminellsten pharmazeutischen Organisationen der Welt"

*

Verlagschef verordnete seinen Redaktionen Regierungstreue

*

Broder über Lügenjournalismus und youtube Löschungen

*

Vertrauen ist die Währung der Demokratie: wie Bundesregierungen Vertrauen und Demokratie verspielen

Ein Beitrag von Willy Wimmer

«Bei der Bundesregierung scheint die Meinung vorzuherrschen, dass Pfefferspray und Schlagstöcke im Polizeieinsatz geeignete Medikamente zur Bekämpfung von Corona sind. Es wird zwar alles unternommen, die Menschen bei den zu tausenden durchgeführten Demonstrationen letztlich als Nazis zu diffamieren. Wenn selbst zu Sylvester zehntausende Menschen ihre Meinung zu den Verhaltensweisen und Meinungen der Bundesregierung kundtun, müsste jedem Regierungsmitglied in Berlin und anderswo durch den Kopf gehen, dass es so nicht weitergeht. … Das ganze Gezeter über vom Ausland gesponserte „Reichsbürger“ soll doch nur verdecken, dass die eigentlichen „Reichsbürger“ in den Regierungen sitzen, wenn es darum geht, der besten deutschen Verfassung „ever“ den Garaus zu machen.Würden die Regierungen das anders sehen, würden sie Deutschland nicht in ordinäre Angriffskriege im Interesse anderer schicken. Es ist doch eigentlich eine Frage von Tagen, bis der bürgerschaftliche Unmut in Sachen Corona um das Thema einer Krieges gegen Russland, erneut im amerikanischen Interesse, ergänzt wird. Die Frage an Deutschland wird nicht die sein, wie man auf die Hütchenspieler-Tricks der NATO hereinfällt, um den Anlass zum Krieg behaupten zu können. Die Frage wird die sein, ob es nicht vor dem Hintergrund der Geschichte eine Frage der „deutschen Staatsraison“ sein müsste, auch dem russischen Volk ein guter Nachbar zu sein, statt auf den „Endsieg“ zu pokern? Wenn die Deutschen, die auf den Straßen unseres Landes ihre Meinung dazu kundtun werden, in die „rechte Ecke“ als Nazis durch die Bundesregierung und die Ergebenheits-Presse gestellt werden, dürfen die Menschen sicher sein, dass es ihre Bundesregierung ist, die die NATO-genehmen Nazis in der Ukraine mit Millionen Euro jedes Jahr pimpert. Da noch von Grundvertrauen in den Staat zu sprechen, bedeutet, weder „Vertrauen“ noch den demokratischen Staat zu verstehen.»

*

Norbert Häring über neue Impfstoff-Wahrheiten von der Fakten-Tscheka

*

Windkraft-Deutschland, von der EU verlassen?

*

Über den Simplismus des Kippepunkts

*

Thailand zahlt die ersten 8470 Schadensersatzansprüche wegen des COVID-19-Impfstoffs

*

Omikron-SuperSpread Event auf den Färöer Inseln: 21 von den 33 dreifach geimpften Teilnehmern wurden infiziert!

*

Studie: Die meisten Geimpften sterben an den durch den Impfstoff ausgelösten Autoimmunattacken auf ihre eigenen Organe

*

Trudeau

Und die teuflischen Früchte des Herrn Schwab

*

Hat eigentlich in den zurückliegenden 2 Monaten mal jemand etwas vom Bundeswahlleiter gehört,

während uns uns in Berlin eine betrugsvertraute Frau Griffy und bundesweit die Rot-Grünen um die Ohren fliegen? Oder wartet der mit weiterem Vorgehen bis der Weltuntergang vorbei ist?

*

Olaf Erich und die lebendige Antithese

Hier eine notwendige Ergänzung dazu:

Russische Analyse: Durch die Epidemie in das „grüne Paradies“

Was sich um die Covid Pandemie so alles an globalen Verschwörungen sogenannter Eliten rankt

*

Über den Einsatz von Provokateuren auf deutschen Demos

*

Über Denk-Behinderte der letzten Woche 2021

*

Über astronomische Impfnebenwirkungen, die Nutzlosigkeit der Impfungen und die Hirnlosigkeit politischer Psychopathen

*

Wie man mit Booster-Shots am besten an eine Omicron-Infektion kommt

Da wird sich Herr Lauterbach aber freuen. Und Frau Merkel erst, die für den ganzen Impfsegen in Deutschland hauptverantwortlich ist.

*

Über Demokratiegefährder der CSU und ausserhalb

*

Über Merkels Politik der verbrannten Erde

*

Über die Weltstadt der Diebe

*

Über die Fake-Pandemie und erstaunliche Sterbe-Zahlen aus England

*

US-Gastanker ahoi

Über den perfekten Energiesturm in Europa

*

Über die medialen Widersprüche im Fall Epstein

*

Über die seltsamen Meinungsumschwünge des Herrn Drosten

*

Wie beim RKI dubiose Daten entstehen

*

Thüringens Innenminister warrrrrnt vor Gewaltprovokateuren der eigenen Regierung bei Demos

Das sagt er zwar so nicht. Aber so würde ich es verstehen wollen, weil es der Realität und seinen par­teipolitischen Interessen der SPD nahekommt. Der Täter warrrrrnt vor Tatsachen, die er dann selber schafft. Typische Fascho-Sozen-Methode. Die Faschobayern haben auch schon gewarrrrrnt. Und die üblichen Verdächtigen warrrrnen auch schon. Die Nazis warrrrrnen vor rrrrrechter Gewalt. Wie passend! Klingt exakt wie die Warnung der Verschwörungspraktiker vor Verschwörungstheoretikern.

Entsprechende Ergänzung dazu über die Gewaltprovokateure auf friedlichen Demos im Coronauntersuchungsausschuß Nr. 85 im Lagebericht zu Beginn

*

Frankreich: Drohende Stromabschaltungen bei Kälte und Windstille

*

Bundesärztekammer distanziert sich von Montgomerys Einmischung in deutsche Rechtsangelegenheiten

«Montgomery räumte später ein, er habe "provozieren" wollen. Er erklärte aber auch, seiner Auffassung nach gebe es auch unter Richtern "Impfgegner, Coronaleugner und ähnliches".»

Der Mann hat ein ganz massives Problem mit der Demokratie, mit dem Rechtsstaat, mit der Medi­zin, mit der Humanität und vor allem mit der Wahrheit in der medizinischen Wissenschaft. Die Me­diziner könnten sich damit überhaupt keinen besseren öffentlichen Rufschädiger wählen, und das scheinen die Medi­ziner auch langsam zu be­greifen: Dass es inzwischen ihrem ärzt­lichen Ruf durch die eige­nen Stän­devertreter massiv an der Kragen geht. Denn, als wäre ein Lauterbach im deutschen Fern­sehen als Dauer-Rufschädiger für die Ärzte nicht schon zum Erbrechen genug, muß jetzt auch noch die «deutsche Weltspitze» ihrer globalen Ständevertretung einen definitiven Entwissenschaft­lichungs-, Enthumanisierungs- und Entdemokratisie­rungsschlag für die ganze Medizin weltweit oben drauf setzen. Und damit den ganzen medizinischen Verein weltweit in den öffentlichen Ab­grund reissen. - Ein «Deutscher» tut das alles an der Spitze und für für die weltweite Ärzteschaft, dies sei in aller Deutlichkeit gesagt. Da schrillen sämtliche Alarmglocken, denn das hat natürlich auch globalen Signalcharakter, und nicht nur für die BRD. Vor allem aber hat es jede Menge Stigmatisierungspotential für die spätere geschichtliche Bewertung, wenn der Spuk erst vorüber ist.


Der jüdische Rabbi Michael Green hat übrigens im Corona-Untersuchungsausschuß Nr. 84 ab Std. 4:44 zusammen mit Füllmich schon auf die eigenartig schrille historische Konstellation hingewie­sen, daß die Israelis, wie der Rabbi dort sagte, jetzt «ihren eigenen Corona-Impf-Holocaust über die israelische Regierung Netanjau organisiert haben.» Und zwar, so ging der Gesprächsfaden weiter, «auf der mörderischen Grundlage eines untauglichen PCR-Tests vom deutschen Drosten. Sowie ei­nes Impfstoffes der in Deutschland entwickelt wurde. Während der jüdische CEO von Pfizer wiederum ein Nachkomme von Holocaust – Überlebenden sei».

*

Scholz Neujahrsansprache frisch filetiert

*

Wenn bei den Geimpften der Verdacht aufkeimt, dass die Querdenker recht haben

*

Pilot schlägt wegen Impf-Nebenwirkungen Alarm

*

AUF1-Spezial: Was 2021 nicht in der Zeitung stand

Jahresrückblick von Gerhard Wisnewski

*

Staatsrat in Belgien kippt Corona-Beschlüsse der Regierung

*

95 Prozent der Omikron-Fälle laut RKI vollständig geimpft

*

Über Wege aus der Totalitarismus Sackgasse

*

Über die lange Bekanntheit Grönlands vor Columbus

Überblicksbeitrag dazu hier

Alles nichts wirklich Neues. Sie scheinen wieder einmal das historische Rad neu zu erfinden. Noch interessanter wäre die Bekanntheit der Antarktis schon Jahrhunderte oder gar Jahrtausende vor ihrer eigentlichen Entdeckung und weit vor Columbus. – Aber so weit, wie Charles Hapgood mit seinen Grönland- und Weltkarten längst in den 1960ern war, sind sie noch nicht.

*

Der Europäer Dezember 2021 / Januar 22

Als PDF (Spende bitte nicht vergessen)

Mit sehr interessanten Beiträgen zur Coronakrise und den Hintergründen:

Bewusstseinsmanipulation und totale Macht
Herbert Ludwig

Chinesische Gesundheitsdiktatur und Cyber-Biosicherheitssystem
Vincent van Vliet

Wladimir Zelenko über gentechnische Experimente
Gaston Pfister

*

Frau Esken über Versuchskaninchen und großen Feldversuch

*

Über den geplanten, kommenden schwarzen Gas-Schwan

Ergänzung hier

Und hier Ernst Wolf über das WEF und die kommende Krise

*

Israel zögert mit dem Boostern

*

Soldaten machen gegen Bundeswehr-Impfpflicht mobil

*

Corona-Ausschuß Nr. 85 am 31.12.21

*

Willy Wimmer über Verhandlungen in Genf und anderswo

*

Zur Zwangsimpf-Empfehlung des deutschen Ethikrates

Oder wie man «eine gesetzliche Impfpflicht auf Vorrat installiert»

*

Warum die Zeit der Imperien vorbei sein soll

*

Über Rentier-Enten und anderen Klima-Unsinn

*

Robert Malone von Twitter verbannt

Wenn die Lügner kräftig zuschlagen, kann die Wahrheit nicht weit entfernt sein.

*

Wie die endlosen Booster die Immunfunktion zerstören werden

*

Zur Geopolitik um Nord Strom 2

Frau Merkel dürfte wohl höchst freiwillig «in die Falle von Biden getappt» sein. Wohl wissend, wer nach ihr in der Regierung sitzen wird. Das klingt mir weit realistischer. Der Verfasser scheint zu glauben, dass Merkel deutschen Interessen diente. Dieser Aberglaube ist bei manchen Analysten leider nicht auszurotten. In Wirklichkeit war es nämlich noch nie so, und sie in diesem Fall nur eine informelle Angestellte von Herrn Biden.

Ergänzung dazu hier

*

Zum Impfkrieg in England

Praktischer Einblick in diesen Krieg gegen die Ungeimpften

*

Wie man verimpfte Spikeproteine wieder los werden soll

*

Einsatzbedenken bei der Corona-Polizei

*

Über statistischen Betrug mit den Ungeimpften

*

Über gravierend falsche Angaben des Bundesgesundheitsministeriums zur Impf-Empfehlung der STIKO bzgl Kinderimpfung

*

Wie es einem ungeimpften Bürgermeister geht, der den Tatsachen nahe kommt

Und so endet das dann

Ungefähr so, wie er es in seinem Weihnachtsgruß beschreibt.

Ergänzung hier: Wenn Klabauterbach mehr weiß als das PEI

Woher weiß der das, wenn er keine verläßlichen Zahlen der Behörden hat, die dafür zuständig sind? Selbst gezählt? Oder wieder mal wie üblich nur den Horror aus dem eigenen kranken Hirn auschgeschwitzt? Waren die Leute eigentlich infiziert, oder nur positiv getestet von denen der Klabauterbach fantasiert und die Zeitung schreibt?

Nach wie vor nur anrüchiger Panik-Salat wie seit fast zwei Jahren.

*

Boris Palmer und das Warschauer Gettho

Details dazu im Podcast

*

18 Gründe, sich nicht gegen Covid impfen zu lassen

Aber der Focus hat doch gesagt, die Impfung wirkt!?

Das tut sie auch!

Und der Herr Montgomery hat auch extra alle ganz doll aufgeklärt

und

laut zu allen gesagt:

Die Corona-Impfstoffe sind inzwischen die weltweit am besten untersuchten Impfstoffe. Die mRNA-Impfstoffe können aufgrund ihres Wirkmechanismus auch keine Langzeitfolgen haben."

Damit jetzt wirklich endlich alle Bescheid wissen.

Und jetzt wissen sie alle Bescheid.

Wirklich?

Ja, wirklich!

*

Gehäufte Einzelfall-Impfschäden, von einem Impfarzt berichtet

*

Wenn der Impfzug entgleist

«So groß die Unsicherheiten in den Daten sind, was zu einer großen Bandbreite der Schätzungen führt, kann man wohl relativ sicher davon ausgehen, dass die Corona-Impfkampagne in Deutschland bisher kausal zu 1.500 bis 30.000 Impftoten sowie zu 30.000 bis 600.000 schweren Schädigungen geführt hat. Selbst wenn man „nur“ von den 78 Todesfällen aus dem PEI-Bericht ausgeht, wäre unter normalen Umständen ein Medikament oder Impfstoff längst vom Markt genommen worden. Die Weiterverwendung dieser Injektionen hat also ganz klar keine wissenschaftlich-medizinischen, sondern politische Gründe.  … Eine allgemeine Impfpflicht hätte vermutlich zur Folge (hier kann man nur spekulieren), dass die laut Impfdashboard bereits „vollständig geimpften“ 59 Millionen Personen in Deutschland drei weitere Impfdosen gegen Omikron akzeptieren müssten, sowie die 25 Millionen Ungeimpften ebenfalls mindestens drei Impfdosen, in welcher Kombination auch immer. Insgesamt würden also weitere 250 Millionen Dosen injiziert. Extrem konservativ gerechnet würde dies kausal zu weiteren 2.500 Impftoten sowie 50.000 schwer Geschädigten führen, die immer noch vorsichtig geschätzte Obergrenze würde bei 50.000 weiteren Impftoten sowie 1 Million schwer Geschädigter liegen. In anderen Worten, der Staat würde dadurch die willkürliche Tötung von 2.500 bis 50.000 unschuldigen Menschen anordnen – damit sollte sich jede Diskussion einer Impfpflicht erledigt haben, denn der Staat darf nicht die willkürliche Tötung von Menschen anordnen, nicht einmal die von 130 Menschen, die sich aus den vom PEI zugestandenen 78 Todesfällen bei weiteren 250 Millionen Dosen ergeben würden. Tatsächlich darf der Staat in Deutschland nicht die Tötung eines einzigen unschuldigen Menschen gesetzlich anordnen. Dies ergibt sich sehr klar aus dem Luftsicherheitsgesetzurteil des Bundesverfassungsgerichts von 2006. »

Ergo sind die meisten impfgeilen Politiker und Impfärzte …

Ergänzung: Über ganz, ganz seltene Impf-Nebenwirkungen

*

Wie man mit demonstrativem Verhalten in Deutschland Erfolg hat

*

Der Ärger mit der medizinischen Ethik

*

Wenn die Fakten-Tscheka versagt

*

Zu den Erdgasmanipulationen in der Ukraine

*

Warum immer mehr Menschen ihre Liebe zu Spaziergängen entdecken

Besonders auf dem Lande sollen sie überproportional zunehmen

«Der Finanzwissenschaftler Stefan Homburg ortete derweil mit leeren Mannschaftswagen eine neue Polizeitaktik. „Sie werden bei Spaziergängen beigestellt, um nicht existierende Einsatzkräfte vorzuspiegeln“, twitterte der Wissenschaftler, der bis vor kurzem Direktor des Instituts für Öffentliche Finanzen der Leibniz Universität Hannover war. Seine Erklärung für dieses Phänomen: „Bei großen Demos kann man Unterstützung aus der Provinz holen. Wenn aber in der Provinz selbst überall demonstriert wird … tja.“»

*

Im Lügenzoo der extrem seltenen Nebenwirkungen

Hier sind Angaben aus der realen Gegenwelt zu finden

Hier noch mehr davon aus der realen Welt der Nebenwirkungen

Hier sieht es in der realen Welt der Nebenwirkungen sehr ähnlich aus

Hier berichten über Nebenwirkungen Mediziner, die etwas vom Fach verstehen

Hier wurden kerngesunde Piloten in großer Zahl mit extrem seltenen Nebenwirkungen konfrontiert

Und hier erleben Sie die Nebenwirkungen der Scheinwelt des realen Sozialismus einer SPD-Zeitung. Die hatte im Juli 2016 schon in weiser Voraussicht Verschwörungstheoretiker und sogenannte Rechte mit einem Polizeiaufgebot und Antifa gejagt. Nun sind aus den Verschwörungstheorien im Laufe von weniger als zwei Jahren faschistische Wahrheiten geworden. Sie hatten also allen Grund, schon weit im Vorfeld tätig zu werden.

Hier wurden noch andere im Vorfeld tätig

Laut diesem Bericht auch:

Zitat: „Ob die acht AutorInnen des Ogdoadentextes zu jener Gruppe von Verschwörern gehörten oder ob sie vielleicht nachträglich zu diesem klandestinen Kreis hinzugebeten wurden, ist ebenso unklar, wie die Frage, ob die acht ihre Statements als Vertreter oder im Auftrag ihrer Institutionen verfassten und publizierten oder nur ihre persönlichen Meinungen kundtaten. Jedenfalls wurde der Leser durch Helds Einführung zum Zeugen der Verabredung zu einer politischen Kampagne gegen Verschwörungstheorien und Verschwörungstheoretiker und noch manch anderes, was laut Vorspann des Textes »Die offene Anthroposophie und ihre Gegner« »in der anthroposophischen Bewegung« »zunehmend Widerhall« finden soll. [] Die acht AutorInnen zeichneten ihre Statements namentlich und sind auch außerhalb dieser Publikation als »Vertreter oder VertreterInnen« teils renommierter, teils umstrittener »anthroposophischer« Institutionen bekannt, darunter der Bund der Freien Waldorfschulen, das Goetheanum (die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft), die Zeitschrift Info3, die Alanus Hochschule und das Rudolf Steiner Archiv.“

Zur Ergänzung dessen hat hier noch ein wacher Beobachter das Treiben von Pseudoanthroposophen beobachtet. Mit einem auf Herrn Soros gerichteten Spezialinstrument. Das war 2017. Besonderer Stein des Anstoßes war dieser Artikel eines Verfassers, der seine Arme der Aufgeschlossenheit in Richtung globaler Merkel-Faschis­mus und gleichgeschalte­ter deutscher Presse weit ausgestreckt hielt. Hal­ten Sie Heisterkamps Original über «Trump und den Weltgeist» mit der Rezension von Sommerfeld zusammen, dann erhalten Sie eine gute und lebensnahe Ergänzung zu dem, was voranstehend über die offenen Anthroposo­phen und die Verschwörungstheorien berichtet wurde. Damit rundet sich das Feld der ahrimanischen Nebenwirkungen auch in der anthroposophischen Bewegung etwas ab. Hier zum guten Abschluß noch eine bereichernde Ergänzung dazu aus der anthroposophischen Dreigliederungsbewegung.

*

Über bio-magnetisches Hirn-Hacking

Fundstelle hier

Hier kann man einige gelungene Versuche von ahrimanischem Hirn-Hacking in Form sprechender Gefrierschränke hören

*

Über Triage und Täuschkörper der Freiheit

Ergänzung hier

*

Über den kommenden Nato-Showdown und bekannte deutsche Kriegstreiber als Lobbyisten der USA

*

Sputnik-News

*

Neue Rechtsordnung: Strafen für Kinderschänder und Spaziergänger

Kleine Ergänzung hier

*

Neue deutsche Wochenschau

*

Wie die Angst vor Spaziergängern wächst

*

Frau Roth besucht Potemkinsche Dörfer

*

Ende Gelände der Impfpflicht in den USA?

*

Wo man die Nazis suchen muß

*

Wie Deutschland zum Gasexporteur wird, ohne selbst welches zu haben

*

Wenn der Dünger knapp wird

*

Ob Herr Lauterbach die Deklaration von 15000 Ärzten und Bio-Medizinern unterschrieben hat?

Oder so etwas schon einmal gehört hat?

Wahrscheinlich nicht, denn der deutsche eugenetische Rechts-Faschismus rollt anscheinend wieder

*

Was das peitschende Cheflein vom Weltärztesumpf so alles zu bieten hat

Über die korrupten Sümpfe der Pharmalobby

Hier prügeln aus der Sanitärdiktatur andere mit seinem Segen in Schweinfurt

Was das peitschende Cheflein vom Ärztesumpf nicht sagt

Gegen die Dummheit der Lobbyisten ist kaum ein Kräutlein gewachsen

Hier noch mehr zum Sumpfpeitscher

Da stehen sogar das korrekte Netzwerk und alle Gerechten auf, wenn ein

womöglich (denn wir wissen es ja nicht genau, und es gilt im Zweifel die Unschuldsvermutung) auch noch korrupter Sumpf-Klammersack, der da meint alle pudern zu müssen, … den großen Medizin Diktator mimt. - Hier gibt es noch mehr über den dünnen Lack der Zivilisation der uns da von den Montgomerys der neuen Weltdiktatur soeben abgeblättert wird. Und so ein dummes grünes Bübchen macht freudig dabei mit.

*

Die unheilvolle Konvergenz von Klaus Schwabs „Great Reset“ mit dem Vatikan und der „Befreiungstheologie“

Was wir vorschlagen, ist Marxismus, historischer Materialismus in der Theologie“.

Alles Kirchenleute offenbar, die Ahriman mit Christus verwechseln und mit denen Ahriman Ball spielt, um Rudolf Steiner (GA-190, S. 1 60 ff ) zu zitieren.

*

COVID-Impfstoffe: Warum sie nicht wirken und zwingende Beweise für ihre Rolle bei Todesfällen

Ein Bericht von Prof. Sucharit Bhakdi und Prof. Arne Burkhardt

*

Auch das noch: Einen Tag nach der „Auffrischungsspritze“, stirbt der Star-Redakteur der New York Times (49) an einem Herzinfarkt

Ergänzung hier

*

Und das noch dazu: Sterberate bei US-Piloten steigt nach Einführung der Zwangsimpfung um 1.750% (Tausendsiebenhundertfünfzig %)

Insgesamt sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres einhundertelf Piloten gestorben! Dies ist Anstieg von 1.750% im Vergleich zu 2020, als sich die Welt inmitten einer Pandemie befunden haben soll. In dem Magazin der Air Line Pilot Association ist eine Liste der Verstorbenen Piloten veröffentlicht worden. Zum Vergleich gab es im Jahr 2020 sechs Todesfälle unter Piloten, und im Jahr 2019 gab es nur einen.“

Es sind eben die extrem seltenen Nebenwirkungen. Kerngesunde Leute normalerweise. Zufälle gibt`s. Da wird das Fliegen langsam zum echten Himmelfahrtskommando. Von den verletzten, schwerbeschädigten und de facto fluguntauglichen Piloten, die von ihrem Leiden noch gar nichts wissen, aber noch munter leben und deswegen noch in der Luft sind, erfährt die Öffentlichkeit ja wenig. Vergleichbares gilt natürlich für die Bahn, Schiffahrt, Speditionen, Taxiunternehmer, öffentlichen Nahverkehr, Bundeswehr, Polizei usw usf. Alles was zwangsgeimpft rollt, schwimmt und fliegt. Bischen Risiko ist eben immer. Na dann gute Reise!

*

Hermann Ploppa: Vom Kapp-Putsch bis zu Hitlers Durchmarsch mit dem Segen der Westalliierten

All diese Leute standen also unter britisch-amerikanisch-französischem Kommando im Baltikum. Sie haben sich sodann im Kapp-Putsch betätigt und bildeten dann die Eliten der NSDAP, der SA und der SS. Welche Rolle spielten die Westalliierten bei der weiteren Karriere dieser Gewaltverbrecher. Historiker sollten diesen hochinteressanten Spuren einmal intensiver nachgehen. Wir wissen natürlich, dass die Hof-Historiker sich hüten werden, dieses heiße Eisen anzufassen.

*

Über die nordeuropäischen extrem Militanten der Nato

*

Gesundheitsbehörde spionierte während der Covid-Sperrungen Millionen aus

Das betrifft Kanada. Dürfte aber in Europa und anderswo kaum verschieden davon sein.

*

Mitten in der «vierten Welle»: weitere 800 Intensivbetten weniger

*

Wenn dem Gewitterspezialisten der Blitz ins Hirn schlägt

*

Wie in Kanada die Nutzlosigkeit der Abspritz-Therapie auffliegt

*

Über deutsche Minderheiten und grüne Nazi-Erben

*

Wenn Putin mit Frieden droht

Für diesen eklatanten militärischen Notfall haben wir in Deutschland die Bärböcke vom Weltwirtschaftsforum

*

Über den Peitschenonkel von der Schwarzwaldklinik

Ergänzung hier

*

Robert Malone über den gebotenen Widerstand gegen die Covid-Maßnahmen

*

Über grüne geopolitische Hassbären

*

Warum Fußball-Spielen jetzt ungesund wird

*

Gute Reise: Covid19 auf der Kreuzfahrt

*

Corona-Untersuchungsausschuß Nr. 84 jetzt nach zahlreichen Störungen problemlos zu sehen

Es empfiehlt sich am Schluss die Einspielungen mit anzuschauen. Insbesondere auch den Hinweis von Beate Bahner auf gefährliche und nicht zugelassene Inhaltsstoffe bei den Kinderimpfungen.

*

Gunter Frank zur derzeitigen pandemischen Märchenerzählung Corona und die Langnasen-Regierungszwerge

Ergänzung zu fallenden Inzidenzen hier

*

Wieder nichts mit Grippe in dieser Saison

*

Über die kommenden Quartals Booster Impfungen

Hier wird das Ende der absurden Fahnenstange sichtbar

Hier die andere Seite der Medaille

Ob der Belustiger Nuhr aus dem Volksempfänger auch solche Zahlen im Kopf hat?

Oder solche Fakten? – Vielleicht ist das für die Staatspropaganda zu viel verlangt. Denn schließlich sollen die Leute lachen, aber doch nicht gleich aufwachen. Vermutlich macht dieser Komiker auch nur noch die Belustigungshure im Faschismusauftrag? Wenn`s anders wäre, dann würde er wohl im Westfernsehen erscheinen und nicht im DDR-Funk. Nur gibt es da leider nicht so viel Kohle, weil Westsender nicht soviel davon drucken können. Da bleiben am Ende nur Maulhuren des Faschismus und die Böhmermannisierung des Humors.

*

Putin über den Weiterverkauf des Deutschen Yamal-Gases über Polen an die Ukraine

Ist schon interessant: Der Russe wendet angeblich seine Gaswaffe gegen uns, während er in Wirklichkeit wie bestellt mehr Gas zu uns pumpt. Das aber wird von Deutschland über Polen in die Ukraine geleitet, anstatt in die eigenen Gaslager. Dafür tritt jetzt wie bestellt der Ami mit seinen Gastankern als Retter in der Energienot auf, weil uns die Russen angeblich erpressen und nicht liefern. - So wird jetzt deutsche Außenpolitik gemacht. Und so ein Desinformationsmüll steht dann in deutschen Zeitungen.

*

Zelenko warnt vor seiner Ermordung

*

Omicron und die Katastrophe der Geimpften

*

"Superimmunität": Pandemie bricht in Selbstparodie zusammen

*

Über massenhaften Impf-Kindstod während der Schwangerschaft

*

Menschenopfer: bis zu 30.000 Fälle von Myokarditis unter 18-29jährigen Männern nach COVID-19 Gentherapie in Deutschland

*

Omicron und die Zunahme der Verräter am Faschismus

*

Über den diabolischen Staat und das Weihnachtsfest

*

Warum eine Impfpflicht gegen das Grundgesetz verstößt

*

100000 Klimaflüchtlinge in Burundi?

*

Covid-Maßnahmen: Wenn der Regierung Gerichtsurteile nicht gefallen, wird das Gericht verändert

*

Die Achse des Guten gegen YouTube – Komplette Kanallöschung

*

Über Leitfiguren der neuen extreme Rechten

*

RT-DE ist nach nur fünf Tagen auf deutschen Druck aus der Satellitenübertragung geflogen

*

Warum noch boostern, wenn es eh nichts nützt?

*

Peter McCullough in einem ausführlichen Podcast über Covid19, Behandlungsfehler und Impfschäden

*

Erkrankungen nach COVID-19 Impfung nehmen massiv zu: 2.841.988 gemeldete Nebenwirkungen

Ergänzung: Es sind mehr Kinder an einer COVID-Spritze gestorben als an COVID

*

Ein Interview mit Robert Kennedy zu seinem Buch über Fauci und die Pharmaindustrie

*

Wie Totalitarismus funktioniert

*

Wenn dem Palmer Boris der Draht aus der Mütze fliegt

Vielleicht war er als Kind nur zu lange und zu weich gepampert. Das hat bekanntlich Folgen für die Persönlichkeitsentwicklung. Da helfen bei manchen auch keine Waldorfschulen.

*

Zum Rauswurf des Virologen Alexander Kekulé

*

Was der Liechenspiechel über das Russengas liecht

*

Wolfgang Effenberger: Was der Liechenspiechel zur Aggression Russlands liecht

*

Norbert Häring zur Frage, wie man das Katastrophenszenario durch geeignete Maßnahmen am Laufen hält

*

Holland im trauten Verbund mit dem WEF

*

Österreicher das „Epizentrum“ des Kampfes um medizinische Freiheit und Demokratie

*

Ein längerer Bericht der Sciencefiles über den Covid-Putsch zum Great Reset

Erleuchtende Ergänzung hier: Reitschuster von der Bundespressekonferenz ausgeschlossen.

Das paßt wie die Faust aufs Auge zum Bericht der Sciencefiles, paßt zu den Enthüllungen aus den Niederlanden und paßt zu den Vorgängen in Österreich

*

World Economic Forum wirbt Handlanger in Regierungen für den Great Reset an – Leaked Information aus Holland

Siehe auch hier: Brief des WEF an niederländischen Parlamentsabgeordnete enthüllt ihre Rolle beim „Great Reset“

So langsam geht es wohl ums Eingemachte – wenn man dann auch noch nach Groß Braunau schaut

*

Neues aus Groß Braunau: Österreich stellt Mitarbeiter für die „Jagd auf Impfverweigerer“ ein

*

Wenn die Übersterblichkeit auf 28% steigt

Plötzlich und unerwartet!

« … Dabei ist aber mit den 28 Prozent Übersterblichkeit nicht Schluss. Bayern liegt hier bei plus 30 Prozent, Sachsen plus 37 und Thüringen plus 43. Dazu sagt die Pressemeldung von Destatis: „In Thüringen, Sachsen und Bayern erklären die bislang beim RKI gemeldeten COVID-19-Todesfälle jedoch nur ungefähr die Hälfte des Anstiegs der Sterbefallzahlen in der 45. Kalenderwoche.“ Was also ist mit dem Rest? Wie kommt der zustande? Was hat sich seit letztem Jahr geändert? Für mein Dafürhalten bleibt da nur noch die „Impfung“ übrig. Nimmt man dazu die Informationen des RKI, die man irgendwo auf Seite 700-irgendetwas suchen muss, die besagen, dass möglicherweise die gemeldeten Impfschäden und Impftoten nur fünf, wiederhole fünf, Prozent des tatsächlichen Geschehens abbilden, dann könnte man auf dumme Ideen kommen.

Die vom PEI gemeldeten Impftoten nähern sich der 2.000-er-Marke an. Wenn das tatsächlich nur fünf Prozent der Wahrheit ist, reden wir über 40.000 Impftote. Destatis wiederum gibt die Gesamtzahl an Übersterblichkeit für 2021, das ganze Jahr seit Januar, mit 50.362 an. Kann man es da jemandem verdenken, wenn er einen Zusammenhang zwischen Impfungen und Übersterblichkeit sieht? Die restlichen 10.000 könnten einfach mit Grippetoten erklärt werden, wenn es diese noch gäbe. Die Zahlen in ganz Europa sind ähnlich wie in Deutschland und auch dort unterscheidet sich 2021 nur durch die Impfungen von den Vorjahren. Bevor mir nicht jemand eine andere schlüssige Erklärung für die beobachtete Übersterblichkeit geben kann, gehe ich ganz persönlich davon aus, dass es sich vor allem um tödliche Impfschäden handelt. Das „wir wissen es nicht“ reicht mir da nicht aus als Gegenargument.»

*

Der Impfgeneral

*

Realsatire oder Rosstäuschung bei der FDP? - Freiwillige Impfung mit Bußgeld

*

Der Fall Casey Hodgkinson

Sicherheit versprochen, geimpft, gelähmt und keiner übernimmt Verantwortung:

Casey Hodgkinson konnte es kaum erwarten, ihre COVID-19-Impfung zu bekommen, und sie hatte keine Bedenken, sich so schnell wie möglich impfen zu lassen. Denn überall, wo sie hinsah, wurde ihr gesagt, wie sicher und wirksam die Impfungen sind, auch von einem Minister.

Als die Gesundheitsbehörden sie aufforderten, eine Erklärung zu unterschreiben, dass sie nicht dafür verantwortlich sind, wenn es zu unerwünschten Reaktionen kommt, dachte sie nicht weiter darüber nach – sie freute sich einfach so auf die Impfung.

Nachdem sie die Spritze bekommen hatte, wurde ihre Zunge taub, und auch ihre Arme, Beine und Füße wurden taub. Am nächsten Tag begannen die Krämpfe, und sie hörten nicht mehr auf. Die einst gesunde Hodgkinson sitzt jetzt im Rollstuhl. Ein Arzt gab zu, dass ihre Probleme von der Impfung herrühren, aber andere haben ihre Probleme einfach abgetan und ihr sogar gesagt, sie seien psychologisch bedingt.“

Ich kann mich an solche Versprechungen in einer Arztpraxis auch noch gut erinnern. Vor vielleicht einem halben Jahr war das anlässlich eines Arztbesuchs. Da fragten auch die Patienten im Wartezimmer nach der Sicherheit der Impfung. Die für alle hörbare Antwort der Dame am Empfang lautete: „Die Impfungen sind sicher. Da kann ich Sie beruhigen. Und wenn sie es nicht wären, dann würden wir es nicht machen!“ - Ob sie das heute dort noch ebenso sehen, nach dem hunderte Patienten oder mehr geimpft worden sind?

Deswegen empfiehlt sich dringend ein Werkvertrag mit dem Impfarzt, Arbeitgeber und denjenigen, die die Menschen zur Impfung nötigen, daß sie im Schadensfall für die Kosten aufkommen. Das wird manchen vorsichtiger machen. Den Vertrag gibt es hier bei den Sciencefiles. Er soll vom Coronaausschuß stammen, wie sie schreiben. - Ob die Eltern des Kindes, das von Herrn Lauterbach öffentlichkeitswirksam geimpft wurde, auch so einen Vertrag mit dem Gesundheitsminister hatten?

Ergänzung zum Thema hier: Arzt untersucht Pfizer-Dokumente und ist schockiert: „Das ist unfassbar“

Weitere Ergänzung: OXFORD STUDIE: 1 von 100 geimpften Personen wurde während des Studienzeitraums mit Herzrhythmusstörungen ins Krankenhaus eingeliefert oder starb daran

*

Thierry Meyssan über die gegenwärtige politische Landschaft Frankreichs

*

Wolfgang Bittner über Vorbereitungen für den Ernstfall Krieg

*

Moderna meldet: 2-fache Impfung schwächt die Immunabwehr gegen Omikron

„Diesen Irrsinn muss man sich nochmals vor Augen halten. Man gibt also zwei Spritzen und hat erkannt, dass sie das Immunsystem schwächen. Anstatt nun die einzig logische Schlussfolgerung zu ziehen, nämlich dieses Produkt sofort vom Markt zu nehmen, will man den Menschen die dritte Spritze desselben Zeugs verpassen. Und dann wird einfach behauptet, diese dritte Spritze würde fortan den gegenteiligen Effekt haben, wie die ersten zwei, nämlich die Immunabwehr gegen Omikron verbessern. Ich will gar nicht ausschließen, dass ein solcher Effekt für einige Tage oder Wochen tatsächlich eintreten könnte, aber wie wird es nach ein oder zwei Monaten aussehen? Einfacher Logik folgend, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass mit der dritten Spritze die körpereigenen Abwehrkräfte noch weiter geschwächt sein werden. Und wie sieht es da mit allen anderen Virentypen aus? Darüber herrscht (noch) Stillschweigen.

Der inszenierte Rummel um Omikron ist von Anfang an eine Chimäre. Die Stimmen aus Südafrika bestätigen das, denn von dort kommen die Proteste in der Art, dass zumindest in Südafrika keinesfalls von einer höheren Gefahr durch Omikron berichtet werden kann. Auch im Rest der Welt kann nicht von massenhaften Omikron-Toten berichtet werden. Dennoch werden wegen der angeblichen Gefahr durch Omikron gerade weite Teile Europas wieder stillgelegt. Omikron ist also nur Mittel zum Zweck und sonst gar nichts. Ein Mittel, die Impfnötigung weiter auf die Spitze zu treiben und die Menschen fortschreitend zu kujonieren.“

*

Türkisches Gericht kippt PCR-Testpflicht für Studenten

*

Je booster desto Omicron

Oder wie man mit einem Brandbeschleuniger einen Flächenbrand löscht. Über die erwiesene Wirkungslosigkeit des Impfschwachsinns:

„Omikron ist das, was bei RNA-Viren erwartet werden kann und das, was das grundsätzliche Risiko darstellt, das mit Impfstoffen / Gentherapien, deren Aktivität auf neutralisierende Antiköper reduziert ist, die einen sehr kleinen Bereich von Epitopen auf dem Spike-Protein zum Ziel haben, einher geht. Es hat nicht einmal ein Jahr gedauert, bis sich das Impf-Märchen als ebensolches erwiesen hat. Und während die Polit-Darsteller Rotkäppchen immer noch mit dem Bösen Wolf drohen, setzt sich in der realen Welt die Erkenntnis durch, dass man Kartenhäuser, die auf Sand gebaut sind, nicht dauerhaft vor dem Einsturz bewahren kann, und mit RNA-Viren muss man eben zu leben lernen.

Wie gut, dass Omikron nicht nur die Variante ist, die Impfstoffen / Gentherapien nahezu vollständig entgehen kann, sondern auch die bislang harmloseste der SARS-CoV-2 Varianten. Ob sich das bis zu den sieben Schwaben, die als monoklonale Antikörper in Ministerien vieler Länder bislang erfolgreich die Vernunft bekämpft haben, herumspricht?“

Bleibt die Frage noch offen, ob es sich hier bei Omicron nicht vielleicht um einen Nachbrenner handelt, den man zusätzlich aus einem Labor freigesetzt hat, um die Krise am Laufen zu halten? Diese These vertrat unlängst Robert Malone am 14.12.21 angesichts der Tatsache, dass das neue Virus so viele Verschiedenheiten zur ursprünglichen Wuhan-Variante aufweist. Dem entspräche auch die Hysterie, die es gerade um einen katholischen Kirchenoberen gab, der in ähnliche Richtungen dachte, wie Reitschuster am 20.12.21 berichtete.

Hier noch einmal ein Blick auf Vernünftigere

*

Erst Booster-Shot, dann Omikron. Daten aus Dänemark zeigen: Impfung erhöht Risiko einer Infektion

Oder wie man sich langsam ins Jenseits impft.

*

Ergänzung: Wenn Herr Tschentscher es mit der Wahrheit über Geimpfte und Ungeimpfte nicht so genau nimmt

Wie lang sind denn nun die Beine der Lügen?

*

Über die mögliche rechtlichen Gegenwehr bei Impfpflicht

Der anschließende Vertragsentwurf stammt laut Sciencefiles vom Corona Ausschuß. Er ist rechtlich und ärztlich geprüft. Er umfaßt nebst einem Anhang einen Werkvertrag mit dem Impfarzt, in dem der Arzt zusichert, daß die Impfung sicher sei, und im Falle des unerwarteten Impfschadens einschließlich Tod sämtliche anfallende Kosten zu übernehmen.

Mir scheint es sinnvoll zu sein, einen ähnlichen Vertrag mit seinem Vermieter, - sofern vorhanden, - aufzusetzen, der seinen Mieter zur Impfung nötigen will, und ihm im Verweigerungsfall mit Kündigung droht. Bei einer verlangten sicheren Impfung dürfte sich niemand weigern, für einen Schaden aufzukommen, der seiner Meinung nach mit Sicherheit nicht eintreten wird. Also wird der Vermieter ihn vermutlich ohne zu zögern unterschreiben.

Vertragstext

Anhang Vertragsstrafen

*

Krankenhausschliessungen 2021

*

Wenn die Antifa die wirklich «Rechtsradikalen» erwischt

*

Mit Palmers Boris und Kalle Kinderspike im Nebel stochern und nach Tigern im Hausmüll schnüffeln

Ergänzung hier

Und hier

Siehe ergänzend hier: Die Omikron-Variante ist so schwach, dass Südafrika die Rückverfolgung und Quarantäne von Kontakten einstellen wird


Weitere Ergänzung: Erstaunliche Covid-Daten aus Dänemark

Aber nicht aus dem Grund, den man Ihnen gesagt hat; die Geschichte ist ein Impfversagen, nicht Omikron.

Die Dänen veröffentlichen jetzt täglich äußerst detaillierte Daten über Covid-Fälle und Krankenhausaufenthalte – nicht nur über Omikron, sondern über alle Covid-Varianten.

Und diese Daten, die niemanden überraschen werden, der in den letzten zwei Jahren gelebt hat, zeichnen ein völlig anderes Bild als das, was die Medien behaupten.

Omikron – das nach wie vor deutlich weniger gefährlich, aber übertragbarer zu sein scheint als frühere Covid-Varianten – wurde als Deckmantel für das Versagen des Impfstoffs benutzt.

Die meisten neuen Covid-Fälle in Dänemark treten bei Personen auf, die geimpft oder geboostet sind – und das gilt sowohl für Omikron als auch für frühere Varianten. Mehr als 76 Prozent der Covid-Infektionen in Dänemark, die nicht auf Omikron zurückzuführen sind, betreffen geimpfte Personen, ebenso wie etwa 90 Prozent der Omikron-Infektionen. … Die dänischen Daten zeigen auch, dass Menschen mit Omikron seltener ins Krankenhaus eingeliefert werden als Menschen mit anderen Varianten und viel schneller wieder entlassen werden können – im Einklang mit den Berichten der südafrikanischen Gesundheitsbehörden.

So meldeten die Dänen am Freitag, dass die Gesamtzahl der Krankenhauspatienten mit Omikron seit Beginn der Epidemie auf 77 gestiegen ist, 20 Patienten mehr als am Donnerstag.

Die Zahl der Omikron-Patienten, die sich derzeit in Krankenhäusern befinden, stieg jedoch zwischen Donnerstag und Freitag nur um acht Patienten von 17 auf 25. Somit scheinen 12 der 17 Omikron-Patienten vom Donnerstag über Nacht entlassen worden zu sein.

Im Vergleich zum Bericht vom Montag ist der Trend noch deutlicher. Die Zahl der Omikron-Fälle hat sich in etwa verdreifacht, die Zahl der stationär behandelten Personen hat sich jedoch kaum verändert, von 14 auf 25.“

Weitere Ergänzung: Der Omicron-Betrug wird zur Rechtfertigung des „Weihnachts-Lockdowns“ benutzt.

Weitere Ergänzung: Booster-Impfungen sind eine irrsinnige Reaktion auf das, was in Südafrika als sehr milde Variante gemeldet wurde

*

Zwei Zusatzstoffe der mRNA-Impfstoffe sind nicht zur Anwendung beim Menschen zugelassen

Frage: Wie kamen sie dennoch in die Impfbrühe hinein? Dazu auch Näheres im Beitrag. Es sieht so aus, als wären gute Beziehungen zwischen Politik und Pharmaindustrie alles. Was sich bei Emer Cooke zu zeigen scheint. Denn: „diese Dame hat die experimentellen mRNA-Impfstoffe im Eiltempo zugelassen und sie wusste, dass da Zusatzstoffe beigemischt sind, die nicht zur Anwendung beim Menschen vorgesehen oder zugelassen sind. Immerhin werden diese Zusatzstoffe ja in dem Dokument der EMA genannt, dumm stellen kann sich die EMA also nicht. Was die EU veranstaltet, ist vollkommen gaga. Jemanden wie Emer Cooke zur Chefin der Arzneimittelagentur zu machen, wäre so, als würde man den Verursacher des Gammelfleischskandals zum Chef der Lebensmittelaufsicht machen. Auf so etwas kommt man nur in der EU.“

*

Wenn Mengeles Erben über die Kinder herfallen

*

Willy Wimmer zur Frage deutscher Souveränität und wo der Bartel den aussenpolitischen Most herholt

«Wenn man auf Frau Baerbock schaut, schälen sich andere Leute aus dem Dunkel heraus und diese bestärken die Befürchtung, dass eine "grüne Außenministerin" nach den Erfahrungen mit Joschka Fischer für jeden Krieg gut sein wird.»

*

Über den hauchdünnen Schleier der Zivilisation

Sachliche Ergänzung hier

*

Dieter Dehm über mediale Huren und grüne Tiefpunkte der parlamentarischen Demokratiegeschichte

*

Übergelaufener polnischer Soldat berichtet über Erschießungen von Flüchtlingen in Polen

*

Beste Sendezeit im UK TV: COVID-19-Impfung: “Mehr Kinder werden sterben als einen Nutzen davon haben”

*

Gunter Frank zur Corona-Lage am 19.12.21

*

Wer übernimmt die Verantwortung für die Folgen?

*

Wie man Deiche demontiert wenn die Sturmflut kommt

*

Über nützliche familiäre Bande und Krankenhausbetten

*

Lisa Fitz und die impftote Meinungsfreiheit für Kabarettisten

*

Was Impfärzte so verdienen

*

Mit dem GEZ-Journalisten auf dem Sonntagsspaziergang

*

Karl der Kinderspiker

Ergänzung hier über Kinderboosterei

Ergänzung hier: Die Kinderimpfung: „das radikalste medizinische Experiment der Menschheitsgeschichte“

*

Boeing so wie andere Konzerne setzen Impfpflicht für US-Mitarbeiter aus

*

Operation Omikron-Panik: Aus einem Schnupfen ein Killervirus machen – Willkommen im Neo-Kommunismus

*

Über intelligenten Widerstand

*

Per Impfticket in die Gesundheitskatastrophe

So ist es wohl auch gewollt – jedenfalls wenn man nur an den Genossen Schwab denkt

*

Omicron noch nicht mal richtig da, schon Lockdown

Und dann auch noch das hier

*

Was Herr Lauterbach nicht weiß

*

Wodarg: Impfen Diavortrag

*

Verwaltungsgerichtshof in Mannheim verbietet 2G-Regelung an Universitäten

Ergänzung hier

*

SPD lässt sich von Pfizer und Arzneimittel-Importeuren sponsern

*

Natürliche Immunität besser als Impfung

*

Impfung, Lockdown, Entlastung der Rentenkasse: Wieso starben 2021 so viele alte Menschen mehr als sonst?

*

Über den Bettenschwund

*

Über die grosse Freiheit von Bulgarien

*

Über die westliche Wertegemeinschaft und die Neonazis

Wenn man sich vorstellt, daß das Nazitum eine eugenetische Erfindung dieser fragwürdigen «Wertegemeinschaft» war, dann kann man den roten Faden schon erahnen, der zur heutigen Eugenetik führt. Und in die UNO Entscheidungsfindung. Sie sind halt wieder da.

*

Wer schützt die Kinder vor den rot-Grünen?

Ergänzung hier

Und hier

Und hier

Und hier

Wie sagte der alte 68er? system! So ist es.

*

Impf-Terror bei der Bundeswehr

*


Rudolf Steiner

Der Christus - Geist und seine Beziehungen zur Bewußtseinsentwickelung

München, 30.März 1914

Quelle, GA 152, S. 120 - 132

Alles, was in unsere Arbeiten hereintritt, kristallisiert sich schließlich um den einen Punkt: den Zusammenschluß zu finden mit den geistigen Mächten, welche die Menschheit vorwärtsbringen. Von diesem Gesichtspunkte aus wurde hier immer wieder gesprochen von der Bedeutung der Christus-Wesenheit in der Welt. Heute möchte ich einige Worte zu Ihnen sprechen, welche geeignet sein sollen, unsere Vorstellungen über diesen Christus-Impuls und seine Beziehungen zu uns Menschen immer wichtiger zu gestalten. Wir müssen uns, wenn wir diesen Christus-Impuls in seiner Wahrheit erfassen wollen, schon dazu bequemen, über mancherlei nachzudenken. Man hört in unserer Zeit wohl nichts mehr, als da und dort den Gedanken äußern, man solle alles Schulmeisterliche, Pedantische, alles Lehrhafte zurückdrängen und das lebendige Leben ergreifen in Kunst und Weltanschauung. Es äußern so viele Geister der Gegenwart ihre Ermüdung gegenüber allem Lehrhaften. Merkwürdig ist nur, daß, sowie Angelegenheiten der Weltanschauung zur Sprache kommen, man immer wieder in die Sehnsucht nach dem Lehrhaften zurückfällt.

Wir haben hören müssen, wie gesprochen wird von Christus wie von einem Weltenlehrer; ich habe einmal den Ausdruck gebraucht: «übermenschlicher Weltenschulmeister». Viele fühlen sich wohl, wenn sie so denken können, mit Christus sei jemand, der etwas gelehrt hatte, in die Welt gekommen. Demgegenüber haben wir immer wieder den Lebenscharakter, den Kraftcharakter des Christus-Impulses betont. Durch das, was bei der Jordantaufe geschah, hat eine Wesenheit in das irdische Leben den Weg gefunden, dadurch, daß sie das Schicksal der Menschheit drei Jahre lang teilte. Dann strömte sie aus in die Erdenaura und wirkt da seitdem fort.

Wenn man auf dieses Christus-Ereignis hinblickt, muß man sagen, dieses Ereignis von Golgatha ist ein einmaliges Erlebnis in der Erdenentwickelung. Gegenüber der Erdenentwickelung hat sich dies einmal vollzogen, aber das Christus-Ereignis hat sich vorbereitet in der geistigen Welt.

Obwohl es durch und durch falsch ist, wenn man in einem anderen Leib die Christus-Wesenheit anwesend denkt, muß man doch hinweisen auf ein vorbereitendes Ereignis in der Entwickelung der Welt, namentlich auf drei vorbereitende Ereignisse, Vorstufen des Ereignisses von Golgatha. Sie haben sich in überirdischen, rein geistigen Welten abgespielt.

Ich sprach von den beiden Jesusknaben, dem salomonischen und dem nathanischen Jesusknaben. Der salomonische trug das Ich des Zarathustra in sich. Es ging in den anderen Knaben über und lebte da vom zwölften bis zum dreißigsten Jahre. Dann wurde die Hülle erfüllt von der Christus - Wesenheit. Dieser nathanische Jesus, auch er ist, das muß ausdrücklich erwähnt werden, so wie er geboren wird am Beginn unserer Zeitrechnung, in einem Menschenleibe zum ersten Mal richtig verkörpert in der Welt. Denn die Vorstufen seines Daseins verlebte er in geistigen Welten. Er war vorher niemals richtig in einem menschlichen Leibe verkörpert. Die Beziehung zu Krishna war nicht eine richtige Verkörperung, sondern eine stellvertretende Verkörperung. Wenn wir die Wesenheit dieses späteren nathanischen Jesus vor uns stellen, müssen wir zu den Engelwesen schauen und können sagen: Bevor der Christus auf der Erde erschien, war er nicht verkörpert, sondern verseelt dreimal vorhanden in der geistigen Welt, aber in jeder dieser drei Daseinsstufen trat für ihn immer wieder etwas ein, ähnlich dem Ereignis von Golgatha. Die Vorankündigungsstufen von Golgatha müssen wir also in den geistigen Welten suchen. Jedes dieser Ereignisse hat eine tiefe Bedeutung für das ganze Leben der Menschen auf der Erde. Das, was wir da erleben, wird nicht beeinflußt von dem nur, was innerhalb der physischen Erde geschieht, sondern auch aus geistigen Welten. Was durch die drei Vorstufen bewirkt wurde, wurde von außen herein bewirkt.

Als die Menschheit in der lemurischen Epoche lebte, war schon der luziferische Einfluß über sie herniedergegangen. Er sandte gleichsam seine Kraftstrahlen in die Menschennatur hinein. Die Wirkung war darinnen. Der Mensch mußte sich da anders entwickeln, als wenn kein luziferischer Einfluß gekommen wäre. Der Mensch war sozusagen infiziert mit dem luziferischen Impuls. Wir können aus der Geisteswissenschaft heraus sagen, was dieser luziferische Einfluß bewirkt hat. Wäre er so stark geblieben wie in Lemurien, wäre mit unserer Menschennatur etwas geschehen, was sie in große Gefahr gebracht hätte. Es wäre geschehen, was man etwa so charakterisieren könnte: Die zwölf Sinneskräfte - denn es sind zwölf- des Menschen hätten sich so gestaltet, daß der Mensch übersensitiv geworden wäre. Während wir jetzt das Rot der Rose so betrachten, daß es im Anschauen objektiv auf uns wirkt, würde dann das Rot wie mit Stacheln in unsere Augen eindringen, Blau würde an unserer Sehkraft saugen. Wir würden übersensitiv sein. So würde es auch mit dem Gehör und allen Sinnesempfindungen eines Menschen sein. Wir würden nichts wahrnehmen können, ohne Schmerz oder Wollust zu empfinden. Dem ging die Menschheit durch Luzifer entgegen. Das sahen die Wesenheiten der höheren Hierarchien. So wie der nathanische Jesus später lebte, war er in der lemurischen Zeit in der Geisteswelt vorhanden in einer Engelwesenheit, und ihm war es vorgesetzt, sich mit der Christus-Wesenheit zu durchdringen. Während die Hüllen später durchdrungen wurden mit der Christus-Wesenheit, wurde damals das seelische Element dieses Engelwesens durchgeistigt von dem Christus-Impuls. Damals senkte sich schon der Christus-Impuls in die Seele des späteren nathanischen Jesus herab. Das geschah in der Geisteswelt, aber die Strahlen, die davon ausgingen, breiteten sich über die Erde und besänftigten die überempfindlichen menschlichen Sinne, so daß die Gefahr beseitigt wurde, daß die Menschen nur unter Schmerz und entwürdigender Wollust das Sinnliche hätten erblicken können. So blicken wir auf den ersten Vorboten des Ereignisses von Golgatha und sagen uns: Wir sind in bezug auf unsere zwölf Sinne dadurch so geworden, daß der Christus sich in die Seele des späteren nathanischen Jesus senkte und das menschliche Sinneswesen besänftigte.

Dann in der atlantischen Zeit kam durch den allmählich mit dem luziferischen Einfluß sich verbindenden ahrimanischen Einfluß wiederum eine Gefahr in das menschliche Leben. Während in Lemurien die Sinne vor einer Gefahr standen, standen jetzt in der ersten Zeit von Atlantien die Lebensorgane und der Ätherleib des Menschen in Gefahr. Diese Organe eines von dem Einfluß von Luzifer und Ahriman durchsetzten Ätherleibes hätten sich so entwickelt, daß der Mensch eine dem Menschenwesen unwürdige Gestalt angenommen hätte. Alles hätte so gemacht werden müssen, daß der Mensch das ihm Nützliche mit Gier verfolgt hätte und das, was ihm nicht zuträglich, nur unter Ekel hätte anschauen können. Zwischen Gier und Ekel wäre das menschliche Leben verlaufen. Alle Organe wären so gestaltet worden, daß der Mensch sich wie ein wildes Tier in entwürdigender Weise über das gestürzt hätte, was er aufnehmen mußte, und unter Ekel tief sich erniedrigt gefühlt hätte unter dem, was ihm nicht zuträglich. Daß das nicht so wurde, rührt her von der zweiten Vorstufe des Ereignisses von Golgatha. Die Gefahr war so, daß selbst beim Atmen der Mensch mit Gier die Atemluft geschöpft hätte und daß sich in einer furchtbaren Weise geäußert hätte jedes Aufleuchten von etwas für ihn Ungeeignetem, unter furchtbaren Ekelausbrüchen. Da war es das zweite Mal, daß diese Engelwesenheit durchdrungen wurde mit dem Christus-Impuls und dadurch Kraftstrahlen in die Erdenaura kamen und des Menschen Leben besänftigten.

Gegen Ende der atlantischen Zeit entwickelte sich die dritte Vorstufe. Wieder stand die Menschheit vor einer großen Gefahr. Jetzt sollte das Denken, Fühlen und Wollen untereinandergebracht werden. Die Seelenäußerungen sollten disharmoniert werden, so daß der Mensch nicht in geordneter Weise das Denken, Fühlen und Wollen hätte entwickeln können, sondern daß diese sich wie wahnsinnig untereinander gerührt hätten. Das wurde durch die dritte Vorstufe abgewendet. Noch einmal durchdrang sich die Wesenheit, die später der nathanische Jesus wurde, mit dem Christus-Impuls, und Ordnung und Harmonie wurde in den Zusammenklang von Denken, Fühlen und Wollen hineingebracht. Das empfand man noch lange in nachatlantischer Zeit. In Zeiten, die unserer Gedankenentwickelung vorangingen, gestalteten sich schon die Vorboten eines Bildes, das in unsere Zeit hereinragt, aber noch nicht richtig verstanden wird. Als am Ende der atlantischen Zeit Christus durchseelte diese Seele, welche später Jesus von Nazareth wurde, bewirkte dies, daß es eine Wesenheit gab,

welche immer Herr wurde über die wild durcheinanderstürmenden Affekte, Sieger wurde über das zu dichten Gebilden werdende Denken, Fühlen und Wollen. Das stellte sich die Menschheit hin in dem Bilde vom heiligen Georg oder dem heiligen Michael, dem Drachen-besieger. Das ist unmittelbar der imaginative Ausdruck des dritten Vorboten des Ereignisses von Golgatha.

Die Griechen, welche in ihren Vorstellungen belebten, was herüberleuchtete aus den Geheimnissen vonAtlantien, schufen sich ein Götterbild von dem Wesen, das in Atlantien tätig war. Sie verehrten in Apollo den Geist, von dem sie sich vorstellten: das ist Er, der durchdrungen ist mit dem Sonnengeist. Sie nannten es nicht Christus, aber auf den Namen kommt es nicht an. Sie verehrten in ihrem Sonnendienst die dritte Vorstufe des Ereignisses von Golgatha und drückten das äußerlich aus, indem sie in den wichtigsten Angelegenheiten sich Rat holten bei den Priestern des Apollo. Sie wußten, diese Griechen, daß in die Geheimnisse des Daseins hineingewebt ist, was in der Erdenaura webt, und wie es Denken, Fühlen und Wollen in Ordnung gebracht hat. Sie fühlten es so mit der Erde verbunden, daß sie sagten: Aus der Erde stieg in dichter Form das auf, was, wenn es nicht durch Apollo besiegt worden wäre, Denken und Fühlen und Wollen in Unordnung gebracht hätte. Aber Apollo bringt Ordnung hinein, so daß aus der Erdenaura statt Disharmonie, statt Wahnsinn, in Denken, Fühlen und Wollen Weisheit übergeht.

Sie schauten nach jener Gegend, wo aus der Erde heraufdrang der Dampf, den sie bannten, in ihrem Heiligtum auffingen, um über die Öffnung die Priesterin des Apollo zu setzen, durch die er selbst so sprach, daß es sich durch seine Weisheit umsetzte in Orakel, in Ratschläge für die Angelegenheit jener, welche diese Weisheit suchten. Wie Georg und Michael im Bilde erscheinen, so Apollo in seinem Heiligtum, den durch ihn Redenden Weissagungen in die Seele gießend.

Oh, das Christentum ist uralt! Nicht auf den Christus-Namen kommt es an. Apollo-Dienst verehrte Christus, den Sonnengeist, so daß in dieser Verehrung das Bewußtsein liegt von der dritten Vorstufe des Ereignisses von Golgatha.

Dann kam die Zeit, wo die Menschheit vor einer vierten großen Gefahr stand. In Lemurien stand der physische Leib vor einer Gefahr, dann in Atlantien die Ätherorgane und die astralischen Organe. Jetzt war es das Ich, das in Unordnung kommen sollte. Das bereitet sich so vor, daß zur Zeit, als das Ich den Menschen ergreifen sollte im griechischen Gedankenleben, sich in einer ganz sonderbaren Erscheinung zeigt, daß alle Bedingungen vorhanden sind, Unordnung in das Ich zu bringen. Man wird nach und nach erst verstehen, wie sich das, was dieses Ich hervortreiben sollte, in griechischer Philosophie und so weiter entwickelt. Ich versuchte schon darzustellen, wie das Ich erwachte. Es zeigt sich durch Betrachtung der Philosophie, die im Gedankenleben des Plato und Aristoteles gipfelt, wie das Ich allmählich herankommt. Als Thaies, Pherekydes von Syros, Anaxagoras die großen Gedanken erst ins Leben riefen, da ging parallel eine Erscheinung, die von Griechenland sich über die griechische Welt verbreitete: da ging parallel dem Herankommen des Ich das Sibyllentum. Überall machten sich die Sibyllen geltend. Sie sprachen zuweilen große Weisheiten für die Zukunft aus, aber zum Teil auch Wahnsinniges. Alles das, was das Ich in Unordnung bringen kann, wie das Ich in Unordnung kommen muß ohne den Christus-Impuls, drückte sich in ihren Weissagungen aus. Zweierlei bereitete sich vor: Propheten, Vorbereiter für den Christus-Impuls, welche in reiner seelischer Vertiefung die junge Christus-Kraft aufzunehmen suchen, die in geordnetem Gedankenleben das durchmachen, was in der Menschheitsentwickelung webt; die Sibyllen auf der anderen Seite, die an die äußeren Einflüsse der Erdenaura hingegeben sind. Es tritt uns in Michelangelos Darstellung der Sixtinischen Kapelle in Rom dieser Gegensatz von Sibyllen und Propheten entgegen. Michelangelo zeigt, wie bei den Sibyllen der Wind und anderes wirkt, was mit der Erde elementar zusammenhängt, zeigt, daß bei den Sibyllen Gefahr vorhanden war, daß das Ich in Unordnung kommt, und wie die Propheten wirken, dieses Ich zu beruhigen. Das Studium der Propheten neben den Sibyllen in den Bildern Michelangelos kann uns tief hinein-weisen in manche Geheimnisse. In den Kräften, die durch die Sibyllen wirkten, zeigt sich, wie das menschliche Ich auf einer vierten Stufe in

Unordnung kommen will. Die Ordnung, die der Propheten Lehre ankündigt, wurde durch das Mysterium von Golgatha hergestellt, die Ordnung der Ich-Kräfte in der Form, daß das Ich des Menschen immer tiefer fühlen lernte: Nicht ich, sondern der Christus in mir. -Was bei den Sibyllen zur Unordnung des Ich hätte beitragen müssen, tritt durch den Christus-Impuls in geordneter Weise hervor. Weil das Ich des Menschen sich auf der Erde entwickeln muß, mußte das Ereignis von Golgatha auf der Erde stattfinden, Christus mußte den Leib des Jesus durchdringen, den wirklichen physischen Leib, während bei den Vorstufen ein Engel durchseelt wurde.

So rückte Golgatha an die Erdenentwickelung heran. Tief wahr ist, was Augustinus sagt: Christentum hat es immer gegeben, nur daß man es jetzt Christentum nennt. - Man fühlte zu Augustins Zeiten etwas davon, daß Apollos Diener Christen waren, wenn auch nicht dem Namen nach. Es war Verehrung des dritten, nur noch geistigen Ereignisses. So näherte sich Christus allmählich der Erde. In der Devachanwelt war die erste und zweite Vorstufe, in der Astralwelt die dritte und in der physischen Welt das Ereignis von Golgatha.

Aber nicht als Lehrer, sondern durch seine Kraft drang Christus in die Erdenaura ein. Das muß immer wieder betont werden. Wenn Christus nur durch das hätte wirken wollen, was die Menschen von ihm hätten verstehen können, würde er wenig haben wirken können.

Er trat als lebendige Wesenheit in die Entwickelung ein. Das menschliche Verständnis muß sich zu ihm hinaufringen. Dadurch sehen wir, wie sich die Dogmenstreitigkeiten abspielen. Die menschliche Urteilskraft ist noch weit entfernt davon, in den Christus-Impuls einzudringen. Der Christus-Impuls wirkt in den Tiefen durch die Seelen hindurch als lebendige Kraft. Wir können diese Kraft verfolgen. Sehen wir auf ein Ereignis hin vom 28. Oktober 312. Damals lieferte Konstantin dem Maxentius bei Rom eine Schlacht. Maxentius' Heer war viermal so stark wie das des Konstantin. Konstantin siegte. Wer die Geschichte recht betrachtet, sagt: Das Leben von ganz Europa wäre anders geworden, wenn Konstantin nicht gesiegt hätte. -Eine merkwürdige Schlacht war das. Es siegte nicht äußere Stärke, nicht Urteilskraft. Die Schlacht wurde nicht geschlagen mit dem, was

aus Urteilskraft hervorging. Sie wurde geschlagen von jeder Seite nach unterbewußten Impulsen, in die der Christus-Impuls hineinspielte. Maxentius frug die sibyllinischen Bücher. Sie sagten ihm: Wenn du nicht am Orte verbleibst, wo du bist, wenn du aus Rom hinausgehst, wirst du den großen Feind Roms knechten. - Ein Traum sagte ihm noch, er solle Rom verlassen und vor den Toren kämpfen. In Rom war er sicher verschanzt. Menschliche Urteilskraft entschied nicht über das, was in dieser Schlacht spielte. Das Unterbewußtsein wirkte in Maxentius' und Konstantins Seele hinein. Dem Konstantin offenbarte ein Traum, daß er das Symbol des Christentums dem Heer vorantragen solle. Träume entschieden über diese Schlacht, die über das Schicksal Europas entschied. Die menschliche Urteilskraft war nicht geeignet, das herbeizuführen, was herbeigeführt werden sollte, sondern der Christus-Impuls wirkte und stellte das viermal schwächere Heer Konstantins außerhalb Roms Maxentius gegenüber. Durch das, was die Menschen nicht beurteilen können, geschah die Leitung der menschlichen Angelegenheiten. Das ist bedeutungsvoll für die ganze Leitung der menschlichen Geschichte.

Der Christus-Impuls wirkte im Unterbewußtsein der Seelen als geistiger Impuls. Ebenso hat er später gewirkt, als wieder einmal die Landkarte Europas eine ganz andere Form erhielt. Wäre im entscheidenden Augenblick nicht die Jungfrau von Orleans an die Seite ihres Königs getreten, alle europäischen Geschicke wären anders geworden. Wieder war es nicht Urteilskraft, sondern der Christus-Impuls, der sich eines menschlichen Werkzeuges bediente. Auf unser Urteil kommt es nicht an, ob man das gut oder schlecht findet.

An etwas anderem kann ich zeigen, wie unter der Schwelle des Bewußtseins der Christus-Impuls wirkt. Er bedient sich merkwürdiger Offenbarungsarten, merkwürdig für den Materialisten. Als das neuzeitliche Geistesleben heranrückte, war in seiner Entwickelung etwas, was bewirkt haben würde, daß der Materialismus seine Arme noch viel mehr über das europäische Leben ausgestreckt hätte. Wenn gewisse Vorgänge nicht eingetreten wären, wäre es möglich gewesen, daß selbst in den Seelen, die sich noch geistig fühlten, ganz materielle

Vorstellungen eingetreten wären. Es würde eben das Verständnis für den Christus-Impuls schon in viel früheren Jahrhunderten so weit heruntergekommen sein, daß man sein physisches Dasein angezweifelt hätte. Dann würden Arthur Drews und andere viel leichteres Spiel haben. Es verbreitete sich über die entferntesten Gegenden Europas im 16. und 17. Jahrhundert, als die Gefahr vorhanden war, daß man gar keinen Zusammenhang mehr hätte mit dem Christus-Impuls, die Stimmung: Warum soll man glauben, daß Christus gelebt habe? - Und da geschah an den verschiedensten Orten gleichzeitig das gleiche. In fast allen Gegenden Europas, überall zeigte sich, daß durch die verschiedensten menschlichen Stätten, durch Dörfer und Städte nicht immer die gleiche, sondern immer eine andere physische, menschliche Persönlichkeit ging. Es verbreitete sich die Meinung, daß diese menschliche Persönlichkeit, welche in einem besonders merkwürdigen Aufzug erschien, Ahasver, der ewige Jude, sei, der durch die Welt gewandert, seitdem er Christus von sich gestoßen. Die Kunde verbreitete sich, daß da ein Mensch lebt, der aus eigener Anschauung sagen kann: Ich habe Christus gesehen, er hat wirklich gelebt. -An den verschiedensten Orten ging diese Persönlichkeit durch die Dörfer, nahm in furchtbarer Verfassung, in ganz veralteter Kleidung an den Gottesdiensten teil und erzählte das Ereignis, von dem sie Zeugnis ablegen kann. Bischöfe, Äbte haben solche Persönlichkeiten zu Gastmahlen eingeladen, Festlichkeiten veranstaltet. Diese Persönlichkeiten erzählten da immer: Wir können euch bestärken im Bewußtsein, daß Christus über die Erde ging, denn an mir ging er vorüber, und weil ich ihn so behandelte, muß ich jetzt so durch die Welt ziehen.

Aus dem, was man in der Geschichte erfährt, hat man keine Vorstellung, wie tief vor ein paar Jahrhunderten in die menschlichen Gemüter hineinwirkte, was Ahasver erzählte. Es waren immer andere Persönlichkeiten, aber sie sahen, wie in einer Ahasver-Rückschau, Christus an sich vorübergehen, so daß ihnen geglaubt wurde. Von ihnen ging das Bewußtsein aus: Ja! Er hat gelebt, denn er kann von ihm erzählen. - Die oberflächlichen Menschen heute können sagen: Soll das einen so großen Einfluß gehabt haben, daß dadurch die Gefahr, daß Christus als historischer Christus ganz vergessen worden

wäre, hintangehalten wurde? - Sie wissen nicht, daß solche Ereignisse durch die Welt gingen, die die Geschichte nicht aufgezeichnet hat. Daß wir heute nicht vollständig im Materialismus versumpft sind, ist Folge von dem, was da von diesen Persönlichkeiten ausging. Heute könnte das nicht geschehen. An einigen Orten hatte Ahasver dicke Schwielen, eigentümliche Kleidung, lange Haare, vergilbte Haut, war groß und hager, an anderen Orten war er klein, hatte einen Buckel, war aber immer von dem Bewußtsein, von der Anschauung dessen durchdrungen, was die Seele erlebt zu haben glaubte im Moment, als Christus vor ihr vorüberging.

In zahlreiche Persönlichkeiten wurde das Bewußtsein versenkt, diese Fähigkeit, in die Akasha-Chronik zurückzuschauen und sich so damit zu identifizieren, daß sie es wirklich glaubten. Heute würden alle diese Ahasvere ins Irrenhaus kommen, damals waren sie Werkzeuge zur Verstärkung des geistigen Lebens. Bischöfe und Äbte ließen sich durch sie stärken in der Kraft des Christus-Glaubens. Aus geistigen Welten herein wurde in psychisch veranlagte Naturen der Keim gesenkt, zurückschauen zu können zu dem Ereignis von Golgatha. Die Erzähler sahen sich dann durch die Eigentümlichkeit ihres Bewußtseins selbst in dem Bilde darinnen. Das war wahr, war das lebendige Hinschauen auf das Ereignis von Golgatha. Viel mehr als im Oberbewußtsein des Menschen, in dem sich die Urteilskraft geltend macht, spielte sich in unterbewußten Seelenregionen ab, was vom Christus-Impuls ausging. Der heutige materiell denkende Mensch hat leicht spotten über solche Dinge. Er wird das für eine psychische Epidemie halten, wird sagen: Was kann man geben auf das, was aus krankhaften Seelen kommt. - Man möchte diesen Materialisten fragen, was er sagen würde, wenn einer psychisch krank wird, so daß ihn die Psychiater ins Irrenhaus sperren, aber dort beginnen würde aus seiner Erleuchtung heraus den wirklich als Idee den Menschen vorschwebenden Luftmotor zu ersinnen? Den würden sie dann auch von einer solchen Seele hinnehmen und nicht fragen, ob das aus einer krankhaften Seele kommt. Das ist kein Kriterium, kein Einwand, ob eine Seele krankhaft ist. Es handelt sich darum, den Inhalt dessen, was aus der Seele kommt, zu prüfen. Es ist das schlimmste an unserem mate-

riellen Geist, daß man an Nebenrücksichten, nicht an Wahrheitskraft appelliert.

Wenn wir so die Entwickelung der Menschheit überblicken, wird uns klarwerden, daß wir den Christus-Impuls aufzufassen haben als lebendige Kraft, die viel mehr in den Untergründen der Seelen wirkt und sich physischer Mittel bedient, mehr als dessen, was die Menschen verstehen. Wäre er darauf beschränkt geblieben, wäre es mit seinem Einfluß nicht weit gekommen. Aber in unserer Zeit beginnt die Sache anders zu werden, so zu werden, daß nach und nach in uns das wirken muß, was für die Griechen der Gedanke war, mit dem zugleich eigentlich das Bewußtsein vom Menschen-Ich geboren worden ist. Wie macht sich dieser Gedanke heute geltend? Man braucht das nicht mit Geisteswissenschaft zu belegen, sondern mit Philosophie. In den Jahrhunderten vor der Begründung des Christentums, mit Pherekydes beginnend bis Aristoteles, beginnt der Gedanke in der Welten-entwickelung. Es beginnt das Denken in Bildern erst im griechischen Leben. Das bereitet das eigentliche Ich-Bewußtsein vor. Dann kommt der Christus-Impuls. Er wirkt mit dem zusammen, was als Ich-Kraft herausgekommen ist. In unserer Zeit sehen wir es am Hegeltum, das ja wenig beachtet wird, aber eine bedeutsame Erscheinung der Menschheit ist, wie Hegel ringt mit dem Gedanken, der die ganze Welt erfassen will. Der Mensch entwickelt sich in der Welt, er krönt die Entwickelung dadurch, daß der Gedanke die Welt erfüllt. Er erkennt dadurch die Umwelt. Aber zweierlei kann der Gedanke: Sich richtig entwickeln, was sich mit der Entwickelung des Keimes zur Blüte vergleichen läßt, oder es kann der Keim dienen zur menschlichen Nahrung. Da wird er aus seiner fortlaufenden Strömung herausgerissen. Bleibt er bei der fortlaufenden Strömung, entwickelt sich eine neue Pflanze, es kommt voraussichtlich Leben für die Zukunft aus ihm. Ebenso ist es mit dem menschlichen Gedanken. Man sagt, wir machen uns durch ihn Bilder von der Umwelt. Aber die Verwendung zu solcher Erkenntnis ist, wie wenn wir Keime zur Nahrung verwenden. Wir treiben den Gedanken von seiner Strömung ab. Beharrt er aber in seiner Strömung, verwenden wir ihn nicht gleichsam zur Nahrung, dann lassen wir ihn sein eigenes Keimleben leben, lassen ihn

aufgehen in Meditation und Inspiration, lassen ihn sich entwickeln zu neu befruchtendem Dasein. Das ist die gerade Strömung für den Gedanken. Das wird man in Zukunft erkennen, daß das, was man als Erkenntnis der Welt angesehen hat, sich verhält wie das Korn, das nicht fortschreitet zu neuem Korn, sondern herausgetrieben wird in eine ganz andere Strömung; aber das, was wir erkennen lernen durch die Erkenntnis der höheren Welt, ist der in Freiheit philosophisch ergriffene Gedanke, der in Meditation und Konzentration direkt in das geistige Leben hinein leitet.

Wir stehen an dem Punkte, wo erkannt werden wird, daß sich die gewöhnliche Erkenntnis zur übersinnlichen Erkenntnis verhält, wie sich verhält ein Korn, welches verwendet wird zur Nahrung, zu einem solchen, das fortschreitet zu neuem Korn. Innerliche Erkenntnis .der Gedanken ist das, was die Zukunft bringen muß. Philosophie in der alten Art ist überwunden, hat ausgespielt. Man wird wissen, daß solche Erkenntnis immer da sein muß, aber zu einem Nebenstrom der Entwickelung führen muß. Man wird wissen, daß der lebende Gedanke, der sich zur Meditation und Konzentration umgestaltet, in geistige Erkenntnis der menschlichen Natur und zur Erkenntnis der geistigen Welt führt.

Wenn wir mancherlei Erscheinungen in unserem Geistesleben betrachten, kann manches auffallen. Hier darf man ja wohl solches sagen, besprechen, was in der Außenwelt mißverstanden würde. Ein Mann wird heute als großer philosophischer Geist angesehen, der im Grunde genommen seine Weisheit darauf beschränkt, immer wieder davon zu sprechen: Der Mensch darf nicht bei der äußeren Erkenntnis stehenbleiben, er muß den Geist erfassen. - Man könnte sagen, er sagt immer wieder in anderer Version: Der Mensch kann nicht stehenbleiben bei der bloßen äußeren Erkenntnis, er muß das Geistige in sich selbst erfassen, muß es in sich erleben, es darf nicht bloß in Begriffen erfaßt werden, muß lebendig werden. Er sagt nicht, was der Geist ist, erkannt wird nichts. Das ist das Kennzeichen der Euckenschzn Philosophie. Sie führt nicht zur wirklichen Geist-Erkenntnis. Wenn das Denken sich aus sich selbst gestaltet, wird es nicht zu einem unbestimmten Geist-Erleben, sondern es wird in sich gerundet, und es schwingt dem

Denken entgegen, was wir als Ätherleib kennengelernt haben. Verwandelt das Denken sich in Meditation, so wird dieser Gedanke sich formen und aus dem menschlichen Ätherleib ist da - der geistige Mensch. Die Menschheit ist in ihrer Entwickelung auf dem Weg aus der Philosophie zu einem lebendigen Geist-Erkennen.

Wir sind auf dem geraden Weg. Die das einsehen, erkennen ihre Zeit, aber es läßt sich nicht eine wirkliche Einsicht in diese Dinge gewinnen, ohne daß man eine heilige Scheu entwickelt vor der Erkenntnis, die einen zurückhält, mit der Urteilskraft, die man hat, überall den Maßstab anzulegen. Man muß sich immer wieder vorbereiten wollen zu neuer Erkenntnis, denn so wie die Seele ist, taugt sie nur zur Nebenströmung der Erkenntnis. Nur wenn sie sich höherentwickelt, taugt sie dazu, wirklich in die geistige Welt einzutreten. Dann erst verstehen wir unsere Aufgabe innerhalb unserer Gemeinschaft richtig, wenn wir fühlen, bei aller Demut, wie wir dazu berufen sind, etwas zu wissen von dieser großen Umwertung aller Erkenntnis-begriffe, die in das spirituelle Leben hineinführen wollen. Wir wollen ganz bescheiden bleiben, können aber manchen, der heute als großer Geist gilt, einen seichten Schwätzer nennen, weil das nicht abfällige Kritik ist. Das, wo hinein wir uns finden müssen, ist: klares, starkes und energisches Urteil über das, wonach wir streben, zu verbinden mit Demut; zu erkennen, daß wir im Großen gemessen erst am Anfang stehen, aber unser Herz schwellen kann, freudig erglühen kann bei dem Gedanken, was aus dem werden soll, dem wir zusteuern wollen, unsere intimsten Seelenkräfte widmen wollen. Nicht nur an Ihre Vorstellungskraft möchte ich mich wenden, sondern an Ihre tiefsten Herzenskräfte, an das in Ihren Seelen, wo Ihr tiefstes Fühlen für den Pulsschlag der Zeit zu finden ist. Dann verstehen Sie, was damit gemeint ist, daß mit solcher Rede nur angedeutet sein soll, was uns sprechen heißen die führenden Mächte unserer Zeit, die geistigen Individualitäten, von denen wir wissen, daß sie durch unsere Zeitströmung gehen. Nicht dadurch allein kommen wir vorwärts, daß wir immer mehr Begriffe uns aneignen für das, was die Geisteswelt ist -wir müssen sie uns aneignen -, aber dadurch kommen wir erst richtig vorwärts, daß wir mit jeder neuen Idee etwas verbinden, was aus dem

tiefsten Grunde unserer Seele herauskommt, so daß dies Immer-mehr-Verstehen sich erweisen kann gegenüber den führenden Mächten der Zeit. Wir können sie fühlen, wie sie in die intimsten Gründe unserer Seele sprechen. Lange bevor wir dies Sprechen wie eine Warnung vernehmen, können wir fühlen, wie unsere Bewegung so getragen wird von diesen geistigen Führermächten, deren Verkünder wir sind im richtigen Sinne innerhalb unserer Bewegung. Dieses Bewußtsein soll sich ausgießen wie eine wahre Seelenströmung über das, was wir treiben.“

*

Über die medizinischen Hilfstruppen des Totalitarismus

*

Neues aus Braunau: Befangenheitsantrag gegen Bundesverfassungsgericht

*

Österreichische Ärzte gegen Impfdruck

*

Olaf und die Putinhasser

*

Impf-Welle und Welle der Spaziergänger

Zur Lage in den USA

*

Willy Wimmer: Moskauer Vorschläge liegen auf dem Tisch: Realismus, gepaart mit Perspektive

*

Reuters: Flüchtlinge werden nicht geimpft, weil die Arzneimittelhersteller Klagen fürchten

*

Über den Ewigkeitsparagraphen des Grundgesetzes

Seine Aushöhlung und Abschaffung ist ja schon lange beschlossene Sache. Seit etwa 2005 von Merkel angekündigt und planvoll umgesetzt.

*

Kann man der Wissenschaft und den Wissenschaftlern trauen?

*

Pandemie der asymptomatischen Todesfälle

*

Die Corona-Erklärer der neuen Regierung

*

Neubraune Knastordnung aus Österreich

*

Über das mögliche politische Ende von Boris Johnson

*

Die Soros-finanzierten Millionäre von Correctiv bitten um Spenden – Ein paar Fakten über die Faktenchecker

*

Zensur von Fachzeitschriften mit Dr. Malone! 100% COVID-Überlebensrate, von wissenschaftlichen Fachzeitschriften abgelehnt

*

Junge, gesunde und geimpfte Bevölkerung treibt die Omikron-Welle an

*

Über die mögliche rechtlichen Gegenwehr bei Impfpflicht

*

Über die Zerstörung des menschlichen Immunsystems

Ergänzung hier

Und hier

*

Wird die Federal Reserve die globalen Finanzmärkte zum Absturz bringen, um ihren „Great Reset“ durchzusetzen?

*

Wolfgang Bittner über die Vorbereitungen auf den Ernstfall im Umgang mit Russland und China

Speziell auch über US-gesteuerte deutsche Kriegstreiber, die Aussenpolitik zum Schaden des eigenen Landes betreiben.

*

Wenn es wegen Rohstoffmangel mit dem e-Auto klemmt

*

Paul Schreyer zur anwachsenden Protestwelle

*

Über politische Statistiktricks in der Pandemie

*

Rückblick auf die 2. Pathologie-Konferenz zum Thema: Tod nach Impfung

Wenn Volksverpetzer, Psiram und Correctiv in der Angelegenheit so rührig werden, dann kann man sie nicht ernst genug nehmen. - Eine bessere Werbung für die Konferenz als durch diese Experten­gremien kann es kaum geben.

*

Schlagzeilenchronik der Chorona-Jahre

Oder: Warum das Vertrauen in die Politik nicht wächst.

*

Über die bioethische Fibel der Volks- und Universalsolidarität von Alena Buyx

Daher muss das Große Allgemeine Ziel der Solidarität gegen die auf ihr Nahfeld begrenzten Individuen, Gemeinden und Staaten durchgesetzt werden: Das abstrakte, aber höhere Ziel schlägt das konkrete, aber niedrigere Normalverhalten der Menschen, und wenn es nicht anders geht, muss das Abstrakte notfalls dem Konkreten das Genick brechen. Aus reiner Solidarität. Wer so denkt, kann natürlich auch eine allgemeine Impfpflicht nicht ausschließen. Sie ist, man muss sich das klarmachen, die zeitgenössische Version jener „Furie des Verschwindens“, von der Hegel in seiner Phänomenologie des Geistes spricht: Sobald ein Abstrakt-Allgemeines wie „die virenfreie Gesundheit an sich“ als das wahre Ziel staatlicher Freiheit in die Tat umgesetzt wird, fallen diejenigen, die dieses abstrakt-allgemeine Ziel nicht teilen und etwa für lokal überschaubare und erfahrungsgesättigte medizinische Interventionen plädieren, aus dem Raum der allgemeinen Freiheit heraus. Sie werden strukturell zu Freiheitsfeinden, die man eliminieren muss, um die wahre Solidargemeinschaft zu retten. Am Ende der Buyxschen Solidarität steht der Terror.“


Ist Bioethik nur ein neues Wort für leninistischen Sozialdarwinismus? Klingt jedenfalls wie ethischer Welt-Sozialismus ohne konkrete Menschen, aber für Dummies gemacht, die an behämmertes Leninisten-Blech glauben. – War da nicht schon mal was? Zum Beispiel erst Syrien und den Irak zerbomben, und dann mit angeblicher universeller Solidarität hausieren gehen und sich anlässlich der selbsterzeugten Flüchtlingsströme das heilige Kreuz der Menschheitsverbundenheit umhängen lassen?! Das ist ungefähr die ethische Logik von Frau Buyx, wenn man dem kritischen Referenten folgt. Klingt wie die ethische Rechtfertigung eines global materialistischen Terrorsystems ohne individuelle Menschen, von denen die Gegenethikerin Buyx offenbar nicht die leiseste Vorstellung hat. Und das nennt sich dann Ethik? Vielleicht die Ethik Ahrimans. - War da nicht auch schon mal was mit so einer Ethik!? Ist gar nicht so lange her.

Thematische Ergänzung dazu hier

*

Eiszeit durch Wärmeschub

*

Über Werkverträge mit dem Impfarzt

*

Mit COVID-19 Impfung steigt die Mortalität

*

Ärzte gegen Impfdruck – Offener Brief von 380 Medizinern

*

Noch ein Kippepunkt

Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat die 2G-Regel im Einzelhandel in Niedersachsen gekippt.

*

Wie man die totalitären Maßnahmen aus der deutschen Geschichte heute geschickter einsetzt

*

Corona Untersuchungsausschuß Nr. 83 am 17.12.21